News : AMD schließt Entwicklungsstandort für Geode

, 15 Kommentare

AMDs Entwicklungszentrum in Longmont, Colorado, das bisher für die stromsparenden Geode-CPUs, die vor allem in Embedded-Systemen zum Einsatz kommen, verantwortlich war, wird geschlossen. AMD hatte die Entwicklung der Geode-Reihe im Jahre 2003 von National Semiconductor übernommen.

Von 150 Mitarbeitern an diesem Standort werden 75 entlassen, die übrigen haben die Möglichkeit, an einem Standort in Fort Collins weiterhin für AMD tätig zu sein. Laut einer Unternehmenssprecherin wird AMD einige geplante Produkte nun nicht mehr auf den Markt bringen, bisherige Abnehmer von Geode-Prozessoren werden auf dem Embedded-Markt aber weiterhin unterstützt.