News : Samsung: 19"-TFT im asymmetrischen Design

, 50 Kommentare

Mit dem neuen 19-Zoll-TFT SyncMaster 971P stellt Samsung ein Display vor, welches auf ein asymmetrisches Design setzt. Der asymmetrische Fuß ist – wie der ganze Monitor – im Hochglanzlook gehalten und ermöglicht Drehungen des Panels um 180 Grad oder das Kippen um bis zu 135 Grad nach hinten.

Das Display im Klavierlack-Stil ist wahlweise in schwarz oder weiß erhältlich. Die Reaktionszeit des neuen TFTs gibt Samsung mit sechs Millisekunden (G/G) an. Dabei bietet das PVA-Panel, welches über eine Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten verfügt, einen Kontrast von 1500:1 bei einer Helligkeit von 250 cd/m². Dank des PVA-Panels werden dem Benutzer Einblickwinkel von 178 Grad in horizontaler und vertikaler Richtung spendiert. Zudem ist ein USB-Hub (1x Upstream, 2x Downstream) in das Display integriert. Der Monitor setzt dabei auf einen DVI-I-Eingang, welcher sowohl analoge als auch digitale Signale verarbeiten kann. Das Anschließen von zwei PCs ist dadurch jedoch, anders als bei Modellen, welche sowohl über einen DVI-D- als auch DSub-Eingang verfügen, nur mit einem speziellen Adapter möglich, welcher im Handel kaum geführt wird und deshalb als Sonderanfertigung rund 50 Euro kostet.

Samsung SyncMaster 971P
Samsung SyncMaster 971P
Samsung SyncMaster 971P
Samsung SyncMaster 971P
Samsung SyncMaster 971P

Der Samsung SyncMaster 971P soll im August 2006 auf den europäischen Markt kommen, ein Preis steht noch nicht fest.

Der SyncMaster 971P im Überblick:

  • Kontrast: 1500:1
  • Helligkeit: 250 cd/m²
  • Reaktionszeit: 6 ms (G/G)
  • Betrachtungswinkel (h/v): 178°
  • Anschlüsse: DVI-I
  • Besonderheiten: USB-Hub, MagicStand (Dreifachgelenkfuß), höhenverstellbar, Pivotfunktion, MagicRotation mit Autofunktion