News : nVidia: 4. Quartal wieder mit Umsatzrekord

, 46 Kommentare

nVidia hat heute seine Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal 2007 und sein Geschäftsjahr 2007, die beide am 28. Januar endeten, bekannt gegeben. Im vierten Quartal hat das Unternehmen einen Rekordumsatz von 878,9 Millionen US-Dollar erwirtschaftet.

Das entspricht einer Steigerung von 39 Prozent im Vergleich zu 633,6 Millionen US-Dollar im vierten Quartal des nVidias-Geschäftsjahres 2006. Der erwirtschaftete Gewinn wird mit 163,5 Mio. US-Dollar beziffert. Dies stellt eine Steigerung von 68 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal mit einem Erlös von 97,4 Mio. US-Dollar dar.

Im gesamten Geschäftsjahr 2007 betrug der Umsatz 3,07 Milliarden US-Dollar - eine Steigerung von 29 Prozent gegenüber 2,38 Milliarden US-Dollar aus dem Geschäftsjahr 2006. Der Gewinn fiel mit 448,8 Mio. US-Dollar ebenfalls deutlich höher aus als ein Jahr zuvor ($301,1 Mio.)

nVidia und ATi Geschäftsergebnisse im Vergleich
(Vergleichbare Zeiträume gegenübergestellt)
nVidia ATi
Umsatz
In Mio. US-$
Gewinn
In Mio. US-$
Umsatz
In Mio. US-$
Gewinn
In Mio. US-$
Zeitraum
nVidia: Geschäftsjahr 2005 (26.01.04-24.01.05)
ATi: Q3. 2004 bis Q2. 2005 (01.03.04-28.02.05)
Q1. 2005 471,9 21,3 Q3. 2004 491,5 48,6
Q2. 2005 456,1 5,1 Q4. 2004 572,2 61,1
Q3. 2005 515,6 25,9 Q1. 2005 613,9 63,7
Q4. 2005 566,5 48,0 Q2. 2005 608,2 57,2
Zeitraum
nVidia: Geschäftsjahr 2006 (25.01.05-23.01.06)
ATi: Q3. 2005 bis Q2. 2006 (1.03.05-28.02.06)
Q1. 2006 583,8 64,4 Q3. 2005 530,2 -0,4
Q2. 2006 574,8 74,8 Q4. 2005 470,0 -104,0
Q3. 2006 583,4 65,3 Q1. 2006 590,7 7,6
Q4. 2006 633,6 98,1 Q2. 2006 672,0 34,1
Zeitraum
nVidia: Geschäftsjahr 2007 (24.01.06-23.01.07)
ATi: Q3. 2006 bis Q2. 2007 (1.03.06-28.02.07)
Q1. 2007 681,8 90,7 Q3. 2006 652,3 30,9
Q2. 2007 687,5 86,8 Q4. 2006 Übernahme durch AMD
Q3. 2007 820,6 106,5 Q1. 2007 Übernahme durch AMD
Q4. 2007 878,9 163,5 Q2. 2007 Übernahme durch AMD
Geschäftsergebnisse der Jahre 2001 bis 2004

Wie nVidia weiter mitteilte, konnte der Umsatz mit Notebook-Grafikchips um 12 Prozent gesteigert werden, so dass das Unternehmen dort einen Marktanteil von 58 Prozent besitzt. Ausgenommen sind hierbei Chipsätze mit integrierter Grafik, bei denen Intel im Notebook-Segment weiterhin mit 50 Prozent die Nase vorn hat. Der nForce-Umsatz stieg um 16 Prozent seit dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2007 und um 89 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch die professionelle Produktlinie Quadro hat einen Umsatzrekord mit 24 Prozent Wachstum gegenüber dem vierten Quartal des nVidia-Geschäftsjahres 2006 erwirtschaftet.