News : Die-Shot des neuen AMD-Prozessors aufgetaucht?

, 23 Kommentare

Dass AMDs Portfolio an 45-nm-Prozessoren noch lange nicht komplett ist, wissen ComputerBase-Leser nicht erst seit gestern. Zwar gibt es jetzt auch schon neue Prozessoren mit zwei Kernen, es fehlen jedoch noch die Prozessoren mit vier Kernen, aber ohne L3-Cache.

In einem Review zu den Anfang Juni vorgestellten Zwei-Kern-Prozessoren auf Basis des Regor- und Callisto-Kerns hat die Seite Techtree einen Die-Shot online gestellt, der jedoch zu keinem der beiden Modelle passt. Bekanntlich ist der Callisto ein auf zwei Kerne kastrierter Deneb-Quad-Core-Prozessor mit jedoch vollen 6 MByte L3-Cache, der Regor für die Athlon II X2 ohne L3-Cache setzt auf eine neue, deutlich günstiger herzustellende Maske. Anscheinend wird sich der Propus an einer ähnlichen Maske orientieren, bei der kein L3-Cache vorliegt, jedoch vier Kerne am Start sind.

Deneb-Die für alle Phenom II X4
Deneb-Die für alle Phenom II X4
Regor-Die für den AMD Athlon II X2
Regor-Die für den AMD Athlon II X2
Propus-Die? – die kommenden Athlon II X4
Propus-Die? – die kommenden Athlon II X4

Die Unterschiede zwischen den Prozessoren sind auf den Bildern gut zu erkennen, große kompakte Blöcke sind immer Cache. Im ersten Bild vom Deneb ist dies der massive Block an der Oberseite – der L3-Cache. Zwischen den Kernen sind jeweils kleine Cache-Blöcke, die bei allen Bildern identisch sind. Dies ist logischerweise der L2-Cache, da alle 45-nm-Prozessoren von AMD auf der selben Architektur basieren und die Unterschiede nur in der Anzahl der Kerne und im L2/L3-Cache liegen. Sollte sich der Die-Shot des Propus bestätigen, wüsste man bereits, wie der kommende AMD Athlon II X4 und damit auch der AMD Athlon X3 mit einem deaktivierten/defekten Kern unter der Haube aussieht. Was er leisten wird, soll sich nach letzten Meldungen Ende August/Anfang September zeigen.