News : Farbechter 24"-TFT von NEC mit 16:10-Display

, 105 Kommentare

NEC hat einen neuen 24"-TFT vorgestellt, der sich gegen die vorherrschende Entwicklung hin zu 16:9-Displays stemmt und im eher konventionellen 16:10-Breitbildformat auf Kundenfang geht. Zu den weiteren Spezifikationen des Displays zählen ein farbechtes IPS-Panel sowie ein leider sehr hoher Preis.

Die native Auflösung des 24"-Displays mit dem Namen NEC PA241W beträgt 1.920 x 1.200 Bildpunkte. Er misst damit 120 Bildpunkte mehr in der Vertikalen als gängige 24"-Modelle im 16:9-Format. Gleichzeitig soll sich der Monitor vor allem für Grafiker lohnen. Die Abdeckung des sRGB-Farbraums ist vollständig, der AdobeRGB-Farbraum wird ebenfalls zu 99,3 Prozent dargestellt, so der Hersteller. Möglich macht dies ein 10-bit-IPS-Panel mit 14-bit-LUT. Das statische Kontrastverhältnis des Bildschirms soll bei 1.000:1 liegen, die maximale Helligkeit liegt bei 360 cd/m². Die Blickwinkel sind, wie nicht anders zu erwarten, mit 178° in jede Richtung maximal. Die Reaktionszeit soll bei acht Millisekunden liegen. Über die verwendete Hintergrundbeleuchtung schweigt sich NEC in der Pressemitteilung allerdings aus, weshalb eine konventionelle Beleuchtung mit Kaltlichtkathoden angenommen werden darf. Dafür spricht auch die Angabe des Stromverbrauchs, die im Betrieb bei bis zu 95 Watt (ohne USB) beziehungsweise bis zu 114 Watt (mit USB) liegen kann.

NEC MultiSync PA241W

Zum guten Ton des Displays gehören natürlich auch ein Helligkeitssensor sowie Ergonomiefunktionen wie Höhenverstellbarkeit, Drehbarkeit und der Pivot-Modus. Auch ein verbessertes Kabelmanagement auf der Rückseite soll zum Einsatz kommen. Als Anschluss steht auch ein DisplayPort auf der Liste des NEC. Ein USB-Hub wird darüber hinaus ebenso geboten wie ein DVI- und ein VGA-Eingang. Das Gerät soll laut NEC bereits ausgeliefert werden und wurde mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von satten 1.079 US-Dollar versehen. Hierfür erhält man allerdings auch eine vierjährige Garantie auf den Bildschirm.

Update 08.02.2010 12:15 Uhr  Forum »

Soeben erreichte uns die offizielle Pressemitteilung von NEC. In dieser werden nicht nur die hier aufgeschlüsselten Eckdaten des Monitors bestätigt, sondern auch die Vorstellung weiterer Modelle angekündigt. So will NEC im Laufe des Jahres auch eine 23"-, 27"- und 30"-Version des Displays aus der PA-Serie vorstellen. Das bekannte 24"-Modell wird hingegen im Laufe des kommenden Monats März in die Läden wandern. Die unverbindliche Preisempfehlung ist dabei auch hierzulande sehr saftig und beträgt 1.029 Euro, womit der Preis in US-Dollar quasi 1:1 übernommen wurde.