News : Alle Bada-Handys erhalten Update auf Version 2.0

, 56 Kommentare

Nachdem es längere Zeit recht ruhig rund um Bada war und dadurch die verschiedensten Spekulationen angestoßen wurden, erhöht Samsung nun wieder die Schlagzahl. Denn nach der Präsentation dreier neuer Smartphones mit Samsungs OS gibt es nun auch Neuigkeiten für Besitzer älterer Modelle.

Wie der südkoreanische Konzern Ende vergangener Woche mitteilte, werden alle bisher auf den Markt gekommenen Bada-Geräte ein Update auf Version 2.0 der Plattform erhalten. Betroffen sind unter anderem die Modelle Wave und Wave II. Allerdings wird es in einigen Fällen unterschiedlich große Einschränkungen geben.

Denn laut Samsung werden nicht alle Handys sämtliche Funktionen der neuen Betriebssystemversion unterstützen. Als Grund werden Anforderungen an Prozessor und Speicher genannt, weitere Einzelheiten dazu gibt es bislang aber noch nicht. Ebenfalls unklar ist, ob alle bisherigen Geräte gleichzeitig die Aktualisierung erhalten werden. Angestrebt sei, dass der Update-Prozess im vierten Quartal in Europa anlaufen soll.

Zu den neuen Funktionen, die die älteren Bada-Smartphones erhalten werden, zählen unter anderem Multitasking, die Unterstützung der NFC-Funktechnik, Push-Benachrichtigungen sowie ein HTML5-tauglicher Browser.

Zuletzt wurde darüber spekuliert, ob Samsung die in Eigenregie entwickelte Plattform aufgeben und stattdessen auf webOS setzen würde. Entsprechende Berichte wurden aber umgehend dementiert.