9/24 AMD Radeon HD 7970 im Test : Neue Radeon-GPU weiß zu überzeugen

, 1.043 Kommentare

Testergebnisse

Leistung

Auf den folgenden Seiten präsentieren wir in unseren bekannten Leistungsratings die Rechengeschwindigkeit der heutigen Kontrahenten – in verschiedenen Auflösungen, Qualitätseinstellungen und APIs. Die Ratings beinhalten, abgesehen vom 3DMark 11 sämtliche getesteten 3D-Applikationen, die sich allesamt im Anhang wieder finden. Darüber hinaus gehen wir nicht nur auf die zusammenfassenden Ratings ein, sondern weisen auch auf die größten (negativen wie positiven) Ausreißer in den Einzelbenchmarks hin.

Leistung ohne AA/AF

Performancerating - 1680x1050
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 590
      117,3
    • AMD Radeon HD 6990
      106,0
    • AMD Radeon HD 7970
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 580
      84,7
    • AMD Radeon HD 6970
      75,1
    • Nvidia GeForce GTX 570
      75,0
    • AMD Radeon HD 6950
      68,2
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      68,0
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      60,8
Performancerating - 1920x1080
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 590
      118,6
    • AMD Radeon HD 6990
      107,4
    • AMD Radeon HD 7970
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 580
      83,9
    • AMD Radeon HD 6970
      75,9
    • Nvidia GeForce GTX 570
      74,1
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      68,0
    • AMD Radeon HD 6950
      67,9
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      60,0

Unter 1680x1050 ohne Anti-Aliasing sowie die anisotrope Filterung kann sich die Radeon HD 7970 im Durchschnitt um 18 Prozent von der GeForce GTX 580, der bis dato schnellste Single-GPU-Karte, absetzen. Der Abstand zur Radeon HD 6970 beträgt 33 Prozent. Unter 1920x1080 ändern sich die Differenzen nur minimal: Der Vorsprung zur GeForce GTX 580 wird ein Prozent größer, der zum 3D-Beschleuniger aus dem eigenen Hause um ein Prozent kleiner.

Performancerating - 2560x1600
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 590
      113,5
    • AMD Radeon HD 6990
      105,6
    • AMD Radeon HD 7970
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 580
      79,5
    • AMD Radeon HD 6970
      71,8
    • Nvidia GeForce GTX 570
      68,3
    • AMD Radeon HD 6950
      63,4

Unter 2560x1600 schafft es die Radeon HD 7970, sich mit 26 Prozent etwas besser von der GeForce GTX 580 absetzen zu können. Die Differenz zur Radeon HD 6970 steigt zudem auf 39 Prozent an.

Wesentliche Ausreißer in den Einzel-Benchmarks:

Die Radeon HD 7970 zeigt recht große Sprünge in den einzelnen Spielen, sodass der Abstand zu den anderen Grafikkarten mal größer und mal kleiner ausfällt. Schwierigkeiten hat die Tahiti-Grafikkarte in Trackmania 2: Canyon, wo sich der 3D-Beschleuniger, abgesehen von 2560x1600, gar hinter der GeForce GTX 580 einordnen muss. Zudem ist die Skalierung in Dragon Age 2 sowie Metro 2033 nicht optimal, da in beiden Spielen die Radeon HD 7970 nur minimal vor der GeForce GTX 580 liegt. Die drei Titel drücken das Gesamtergebnis für den AMD-Beschleuniger doch deutlich.

Die Paradedisziplin der Radeon HD 7970 ist ohne Zweifel Anno 2070. In dem Spiel dominiert die neuste Entwicklung die Konkurrenz regelrecht. So ist die Karte unter 2560x1600 satte 60 Prozent schneller als die Radeon HD 6970 sowie 67 Prozent flotter als die GeForce GTX 580. Zudem sind die Ergebnisse in Deus Ex: Human Revolution sowie Batman: Arkham City sehr gut.

Auf der nächsten Seite: Leistung mit AA/AF