News : Windows 8.1 with Bing ist nicht kostenlos

, 123 Kommentare

Windows 8.1 with Bing wird nicht kostenlos sein, berichtet Paul Thurrot. Gerüchte über eine neue Variante von Windows 8.1, die den Fokus auf Microsofts Suche „Bing“ setzt, hatten Spekulation über eine kostenfreie Version des Betriebssystems aufkommen lassen.

Unter Berufung auf interne Dokumente berichtet Thurrot, dass Windows 8.1 with Bing der Version entspricht, die Herstellern durch eine um 70 Prozent günstigere Lizenzgebühr Systeme für unter 250 US-Dollar ermöglichen soll. Entsprechende Gerüchte hatte Bloomberg Ende Februar gestreut. Windows 8.1 with Bing soll OEMs demnach 15 US-Dollar statt 50 US-Dollar kosten – kostenlos ist es nicht.

Der einzige Unterschied zwischen der günstigeren und der normalen Version bestünde darin, dass der Internet Explorer Microsofts Suchmaschine „Bing“ als Werkseinstellung aufweist – und PC-Hersteller diese Einstellung nicht ändern können.

Nach der Aktivierung des Systems durch den Anwender soll die Wahl einer anderen Suchmaschine allerdings wie gehabt möglich sein.