News : Doch keine Werbung auf „Neuer Tab“-Seite des Firefox

, 86 Kommentare

Vor rund drei Monaten machte Mozilla-Manager Darren Herman Pläne publik, in den Kacheln der „Neuer Tab“-Seite bei neuen Benutzern Inhalte von ausgesuchten Sponsoren anzuzeigen. Das vorwiegend negative Feedback der Community ist offensichtlich bei Mozilla angekommen, Johnathan Nightingale ruderte nun in einem Blogeintrag zurück.

Der für Firefox zuständige Vizepräsident versucht darin Befürchtungen entgegen zu treten, dass die Kacheln zur Monetarisierung schlicht an den höchstbietenden verkauft werden sollen, ohne dass die Nutzer einen Vorteil daraus ziehen oder die Auswahl beeinflussen können und verspricht, dass dies nicht passieren werde: „That’s not going to happen. That’s not who we are at Mozilla.“

Neuer Tab in Mozilla Firefox
Neuer Tab in Mozilla Firefox

Allerdings werde Mozilla in den nächsten Wochen mit den Versionen im Pre-Release-Kanal experimentieren, um insbesondere bei Neuinstallationen Inhalte bieten zu können, wenn noch nicht auf die Chronik des Nutzers zurückgegriffen werden kann. Dazu soll in den Kacheln eine Mischung aus Mozilla-eigenen Seiten und nicht näher definierten „nützlichen Seiten im Netz“ angezeigt werden. Auch von Experimenten mit dem Layout ist die Rede.

Ziel der Experimente sei es zu verstehen, was Nutzer nützlich finden, was sie ignorieren und was sie deaktivieren. Geld soll bei diesen Versuchen nicht eingenommen werden.