News : Android 4.4.3 für Moto X, G und E in dieser Woche

, 22 Kommentare

In der Nacht vom 2. auf den 3. Juni hat Google die Factory Images von Android 4.4.3 für die Nexus-Serie freigeschaltet. Mittlerweile werden auch die inkrementellen OTA-Updates sowohl an Nexus- als auch an Google-Play-Edition-Geräte ausgeliefert. Motorola kündigt als erster Hersteller außerhalb dieser Serien Updates an.

Dass Motorola abseits der Nexus- und Google-Play-Serie als erster Hersteller Updates auf Android 4.4.3 ankündigt, ist aufgrund der weiterhin bestehenden Zugehörigkeit zu Google keine Überraschung. Der Verkauf an Lenovo soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Für alle Besitzer von Moto X, Moto G und Moto E steht das für diese Woche geplante Update aber nicht zur Verfügung. Im Firmenblog wird die Verfügbarkeit für das Moto X auf T-Mobile-Kunden, für das Moto G (LTE) auf Online-Käufer aus den Vereinigten Staaten sowie Einzelhandelskunden aus Brasilien, und für das Moto E sogar nur auf Online-Käufer aus den USA beschränkt. Eine Anfrage zur Verteilung in Deutschland bleibt von Motorola zum aktuellen Zeitpunkt unbeantwortet.

Android 4.4.3 für Moto X, G und E – Changelog

Während alle drei Smartphones die mit Android 4.4.3 einhergehenden Fehlerbereinigungen in puncto Stabilität und Sicherheit sowie die neu gestaltete Telefon-App erhalten, bekommt das Moto X Verbesserungen an der Kamera spendiert, die Bildqualität, Belichtung, Blitz und Frontkamera betreffen. Der Videomodus erhält im Sucher die Möglichkeit, Videos zu pausieren und fortzusetzen. Letztere Option erhält auch das Moto G, das im Zuge des Updates – wie auch das Moto X – eine neue Alert-App erhält, die regelmäßig die eigene Position an ausgewählte Kontakte senden kann.