Nintendo : Neuer 3DS und 3DS XL mit zweitem Analog-Stick

, 110 Kommentare
Nintendo: Neuer 3DS und 3DS XL mit zweitem Analog-Stick

Nintendo unterzieht die Handhelds 3DS und 3DS XL einer Auffrischungskur und stattet diese mit schnelleren Prozessoren, größeren Displays, einem zweiten Analogstick, neuen Schultertasten und NFC aus. Am 11. Oktober startet der Verkauf in Japan.

Die zumindest aktuell nicht näher definierten neuen Prozessoren sollen vor allem die Lade- und Downloadzeiten verkürzen. Beim klassischen 3DS wächst das obere Display von aktuell 3,5 Zoll auf nunmehr 3,88 Zoll an, das untere Touch-Display ist jetzt 3,33 statt 3,02 Zoll groß. Die Auflösungen bleiben mit 800 × 240 und 320 × 240 Bildpunkten unverändert. Die Displays der größeren Variante 3DS XL hat Nintendo nicht vergrößert, jedoch soll auf beiden Handhelds die Bildqualität bei der 3D-Darstellung verbessert worden sein. Zudem stellt wahlweise ein Lichtsensor die Helligkeit ein.

Nintendo 3DS (2014)

Der zweite Analogstick heißt wie beim Controller des Gamecube C-Stick. Er dient hauptsächlich der Ausrichtung der Kamera um den Spielcharakter. Im anstehenden Super Smash Bros. soll er aber auch für spezielle Attacken eingesetzt werden können. Die vier Tasten daneben tragen jetzt das bunte Aussehen des alten SNES-Controllers. Auf den Rückseiten von 3DS und 3DS XL finden sich die zwei neuen Schultertasten ZR und ZL, die nach innen gerückt neben den Standardtasten sitzen.

Nintendo 3DS XL (2014)

Der Schacht für Spiele ist von der Rück- auf die Vorderseite gewandert, als Speichererweiterung kommen nun microSD- statt normale SD-Karten zum Einsatz. NFC dient der Interaktion mit den im Juni angekündigten amiibo-Figuren. Der neue Nintendo 3DS ist 142 × 80,6 × 21,6 Millimeter groß und wiegt 253 Gramm. Das Modell 3DS XL kommt auf 160 × 93,5 × 21,5 Millimeter und 329 Gramm. Für die nun austauschbaren Akkus verspricht Nintendo Laufzeiten von bis zu 7 und 12 (XL) beziehungsweise 6 und 10,5 Stunden, je nachdem, ob 2DS- oder 3DS-Titel gespielt werden.

Die neuen Modelle gehen in Japan am 11. Oktober zu Preisen von umgerechnet 117 Euro für den 3DS und 137 Euro für den 3DS XL an den Start. Die Ankündigungen für Europa und die USA sollen separat erfolgen, jedoch weist Nintendo darauf hin, dass dies nicht mehr dieses Jahr passieren wird.