Systemanforderungen : The Witcher 3 will Quad-Core-Prozessor und 6 GB

, 178 Kommentare
Systemanforderungen: The Witcher 3 will Quad-Core-Prozessor und 6 GB

Das für Mai angekündigte Finale der Witcher-Trilogie Wild Hunt wird mindestens einen Quadcore-Prozessor voraussetzen. Dies verraten die von CD Projekt RED veröffentlichen Systemanforderungen – das Rollenspiel befindet sich mit diesem Umstand in guter Gesellschaft zahlreicher anderer aktueller Titel.

Vorausgesetzt wird zum Spielen mindestens ein Intel Core i5-2500K sowie sechs Gigabyte Arbeitsspeicher. Als passendes Gegenstück von AMD nennen die Entwickler allerdings nur einen Phenom II X4 940, der in einer anderen Leistungsklasse zu finden ist. Ob sich die Angaben auf die zum Spielen auf niedrigsten Einstellungen benötigte Hardware beziehen, bleibt insofern offen. Für optimale Wiedergabe soll hingegen ein FX-8350 respektive Core i7-3770 mitsamt acht Gigabyte RAM benötigt werden. Geringere Anforderungen stellt der Titel an die GPU: Hier muss eine GeForce GTX 660 oder Radeon HD 7870 vorhanden sein, idealerweise hingegen eine GeForce GTX 770 oder Radeon R9 290 – beide Modelle kämpfen in der Regel ebenfalls nicht in der selben Leistungsklasse.

The Witcher 3 erscheint nach zweimaliger Verschiebung unter Verweis auf nötige Fehlerbehebungen am 19. Mai 2015 für den PC, die Xbox One und PlayStation 4.

The Witcher 3: Wild Hunt Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows 7 oder 8.1 (64 Bit)
Prozessor AMD Phenom II X4 940
Core i5-2500K
AMD FX-8350
Core i7-3770
Arbeitsspeicher 6 GB 8 GB
Grafikkarte AMD Radeon HD 7870
Nvidia GeForce GTX 660
AMD Radeon R9 290
Nvidia GeForce GTX 770
HDD 40 GB