OxygenOS : Details zu Entwickler-Team und Intentionen

, 37 Kommentare
OxygenOS: Details zu Entwickler-Team und Intentionen
Bild: OnePlus

Ende Januar kündigte OnePlus mit OxygenOS ein eigenes ROM an. Dieses soll in Zukunft auf den hauseigenen Smartphones eingesetzt werden und durch hohe Simplizität bestechen. In einem weiteren Blog-Eintrag werden das Team und die Intention hinter OxygenOS offengelegt.

OnePlus möchte mit OxygenOS ein System aufbauen, das frei von Bloatware und unnötigen Funktionen ist. Stattdessen wolle man den Nutzern hohe Leistung und lange Akkulaufzeiten bieten. Für das ROM zeichnen hauptsächlich ehemalige Entwickler des Paranoid-Android-ROM (PA), das für Smartphones von Google, OnePlus und Oppo entwickelt wird, verantwortlich. Paranoid Android erfreut sich einer großen Beliebtheit, was sich vor allem auf die innovativen Ideen des Teams zurückführen lässt.

OxygenOS Logo
OxygenOS Logo (Bild: OnePlus)

Die Leitung über das OxygenOS-Team wird Aaron Gascoigne übernehmen, der bei PA als Team-Leiter und Software-Entwickler tätig ist. Hauptverantwortlicher Designer von OxygenOS wird Arz Bhatia sein, der bei Paranoid Android für das Aussehen der Benutzeroberfläche zuständig ist. Mehrere weitere Entwickler von PA sollen für das Grundgerüst hinter dem ROM angeheuert worden sein. Neben der Entwicklung von OxygenOS werden die genannten Entwickler augenscheinlich weiterhin an Paranoid Android arbeiten. Insgesamt umfasst das Team über 50 Entwickler, so OnePlus.

Des Weiteren werden die Intentionen des Herstellers mit OxygenOS offengelegt. So will OnePlus mit dem eigenen ROM unter anderem schnellere Aktualisierungen anbieten – mit Android 5.0 Lollipop auf Basis von CyanogenMod gehört der Hersteller zu den Letzten. Zudem solle so das System den Wünschen der Nutzer angepasst werden „um das Betriebssystem zu kreieren, das sie wollen“.

Einen Veröffentlichungstermin für OxygenOS wurde weiterhin nicht genannt. Auch die Unterschiede zwischen der chinesischen Version, HydrogenOS, und der globalen Version des ROM wurden nicht ausgeführt.

Update 12:34 Uhr  Forum »

In einer AmA-Session (Ask me Anything) gaben die Entwickler auf Reddit bekannt, dass OxygenOS bereits im nächsten Monat erscheinen soll. Zudem veröffentlichte ein weiterer Entwickler ein Bild der Oberfläche. Das gezeigte Design ist nahezu identisch mit purem Android.