WhatsApp : Web-Version jetzt auch in Firefox und Opera nutzbar

, 50 Kommentare
WhatsApp: Web-Version jetzt auch in Firefox und Opera nutzbar

Die Entwickler im Hause WhatsApp haben die Webanwendung um neue Browser erweitert. Ab sofort ist die Funktion nicht nur Chrome von Google vorbehalten, sondern kann auch mit Firefox von Mozilla oder Opera genutzt werden.

Auch weiterhin bleibt die Vorgehensweise zur Anmeldung identisch. Nutzer müssen die Web-Anwendung über die URL aufrufen und bekommen dann einen QR-Code zu sehen, der über die Smartphone-Anwendung eingescannt werden muss. Danach kann der Dienst mit allen Funktionen auch über den Webbrowser genutzt werden, solange das Smartphone mit dem Internet verbunden ist.

Wer die Web-Anwendung bislang unter Chrome verwendet hat und nun auf einen der anderen Browser wechseln will, der muss die Anwendung zunächst vollständig abmelden. Dafür muss in der App unter dem Menüpunkt „WhatsApp Web“ die Option „Von allen Computern abmelden“ ausgewählt und bestätigt werden. Erst danach kann der Nutzer sich durch erneutes Einscannen des QR-Codes im neuen Browser anmelden.

Nutzbar ist die Web-Anwendung unter Android, BlackBerry, BlackBerry 10 und Windows Phone sowie Nokia S60 und Nokia S40. Für iOS Anwender ist die Funktion weiterhin nicht verfügbar, da das von WhatsApp genutzte Login-Verfahren nicht mit den Richtlinien von Apple vereinbar ist. Hier gab es zu Beginn des Monats Spekulationen, dass die Entwickler dieses Problem mit einem Facebook-Login umgehen könnten, doch bislang hat sich hier noch keine Veränderung eingestellt.