Darksiders 2 : „Deathinitive Edition“ für PlayStation 4 und Xbox One

, 19 Kommentare
Darksiders 2: „Deathinitive Edition“ für PlayStation 4 und Xbox One
Bild: Nordic Games

Bereits im Februar hatte Nordic Games angekündigt, zahlreiche Spiele der im Rahmen der THQ-Insolvenz übernommenen Marken als HD-Version neu auflegen zu wollen. Den Beginn soll Darksiders 2 machen, das als „Deathinitive Edition“ in diesem Winter auf der PlayStation 4 und Xbox One erscheint.

Mit Darksiders 2 hat sich Nordic Games die jüngste und potentiell stärkste der übernommenen Marken zuerst vorgenommen. Teil der Neuauflage, die ihre Bezeichnung dem Protagonisten des Spiels, dem Apokalyptischen Reiter „Death“, verdankt, sind neben dem Hauptprogramm alle jemals für den Titel veröffentlichte DLCs. Enthalten sind damit primär zahlreiche weitere Ausrüstungsgenstände und Waffen für Death. Insgesamt soll sich so eine Spielzeit von mehr als 30 Stunden ergeben.

Im Rahmen der Portierung wird außerdem die Grafik-Engine verbessert, um die visuelle Qualität insbesondere in den Bereichen Beleuchtung und Schatten zu erhöhen. Zugleich werden Level, Charaktere und Umgebungen überarbeitet, während die Auflösung auf 1080p steigt. Auch das Balancing wollen sich die Entwickler noch einmal vornehmen. Verantwortlich für die Arbeiten ist Gunfire Games, ein Studio, das aus zahlreichen ehemaligen Mitarbeitern von Vigil Games besteht. Einen Preis hat Nordic Games nicht bekannt gegeben, eine kurzzeitige Amazon-Listung im Frühjahr wies für die HD-Version allerdings 40 US-Dollar aus.

Nordic Games betont dabei erneut, dass diese sowie weitere HD-Versionen dazu gedacht sind, die Titel „einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen“, Spiele und Marken also erneut im öffentlichen Bewusstsein der Spieler zu verankern. Eine Fortsetzung in Form eines „großangelegten“ Darksiders-Projektes werde es „natürlich“ geben. Auf konkrete Informationen müssen Fans jedoch weiter warten, auch wenn der Publisher erneut unterstreicht, in den letzten zwei Jahren immer wieder über „das nächste Darksiders-Kapitel“ nachgedacht zu haben.

Die „Deathinitive Edition“ darf insofern durchaus als passender Steigbügelhalter verstanden werden, um Möglichkeiten und Chancen der Marke auszuloten – oder sie in direkter Vorbereitung eines dritten Serienteils ins Gespräch zu bringen.