Unreal Engine 4.8 : Epic Games stellt Kite-Demo als Download bereit

, 63 Kommentare
Unreal Engine 4.8: Epic Games stellt Kite-Demo als Download bereit
Bild: Epic Games

Kurz nach der Veröffentlichung der Unreal Engine 4.8 hat Epic Games nun auch die Open-World-Demo „A Boy and His Kite“ veröffentlicht, die die Entwickler anlässlich der GDC 2015 im März präsentiert haben. Die Demo ist aber nicht nur als grafischer Leckerbissen gedacht, sondern soll als Anschauungsmaterial dienen.

Zu diesem Zweck stellt Epic Games nicht nur eine 5,4 Gigabyte große, ausführbare Version für Windows (Direkt-Download) zum Ausprobieren und Erkunden, sondern auch ein insgesamt 22 Gigabyte großes Paket als Anschauungsmaterial für den Unreal Editor zur Verfügung.

A Boy and His Kite
A Boy and His Kite (Bild: Epic Games)

Dieser kann zwar nach einer Registrierung von Jedermann kostenlos heruntergeladen und genutzt werden, ist aber im Gesamtpaket auch noch einmal rund 14 Gigabyte groß. Wer die grafisch anspruchsvolle Demo ausprobieren und die 100 Quadratmeilen große Welt frei erkunden möchte, kommt um diesen Punkt allerdings nicht herum. Heruntergeladen werden kann die Demo derzeit nämlich nur über den Unreal Engine Launcher (> Learn Tab > Engine Feature Samples > A Boy and His Kite).

Für Entwickler ist die Demo aber noch aus einem anderen Grund interessant: Die im Learn-Tab zu findenden kostenlosen Beispiele, wie nun auch die komplette Kite-Demo, können auch für eigene Projekte verwendet werden.

Einen Teil der hochwertigen Modelle von Felsen und Vegetation, die mittels Photogrammetrie mit großem Aufwand speziell für die Demo erstellt wurden, hat Epic Games bereits Anfang April kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wer sich von der Größe des Downloads nicht abschrecken lässt, sollte vorher noch überprüfen, ob der eigene Rechner den Anforderungen gewachsen ist. Die auf der GDC gezeigte Demo lief auf einer GeForce GTX Titan X mit durchschnittlich 30 Bildern pro Sekunde. Minimum sind laut Epic Games ein Quad-Core-Prozessor mit 2,8 Gigahertz, 8 Gigabyte Arbeitsspeicher (für den Editor) sowie eine GeForce GTX 680.

Als Zielspezifikation werden jedoch ein Hexa-Core-Prozessor mit 3,3 Gigahertz, 24 Gigabyte Arbeitsspeicher (für den Editor) sowie eine GeForce GTX 980 genannt. Zudem werden 31 Gigabyte Speicherplatz benötigt. AMD-Grafikkarten werden bei den Spezifikationen zwar nicht explizit erwähnt, können die Kite-Demo bei entsprechender Leistung aber ebenfalls berechnen. Allen anderen bleibt für einen Eindruck der Landschaft der offizielle Trailer:

Unreal Engine 4 – Kite Open World Cinematic