4/4 DAN Cases A4-SFX im Test : Das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt kann was

, 260 Kommentare

Fazit

Die Intention und Umsetzung, die leistungsstärkste Hardware auf einen Raum von gerade einmal 7,25 Litern unterzubringen, klingt unmöglich – mit dem DAN Cases A4-SFX ist es Daniel aber tatsächlich eindrucksvoll gelungen. Ein so minimalistisches und gut durchdachtes Gehäuse, das kleine im Trend liegende Komponenten wie Mini-ITX-Mainboards und SFX-Netzteile mit einer schnellen Dual-Slot-Grafikkarte so gut auf engstem Raum integriert, ist derzeit einzigartig und verdient besondere Anerkennung.

Wird ein besonders leistungsstarker Prozessor wie der Core i7-5820k in das A4-SFX eingebaut, müssen beim Spielen höhere Lüfterdrehzahlen und die daraus resultierende Lautstärke in Kauf genommen werden, da die Wärmeabführung von kleinen Top-Blow-Kühlern stark begrenzt ist. Mit nicht ganz so hitzigen CPUs lässt sich die Geräuschkulisse unter Last aber spürbar reduzieren.

Im alltäglichen Gebrauch kann das DAN Cases A4-SFX flüsterleise sein. Dies hängt im Wesentlichen von der verbauten Hardware ab. Beim Kauf eines A4-SFX sollten die Komponenten daher mit besonderem Fokus auf die Lautstärke ausgewählt werden.

DAN Cases A4-SFX
DAN Cases A4-SFX

Der voraussichtliche Preis von etwa 200 Euro erscheint hoch. Hochwertiges Material wie gebürstetes Aluminium, eine verlustfreie Riser-Karte und die Tatsache, das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt zu sein, rechtfertigen den Preispunkt aber. In Summe hat das Gehäuse eine Empfehlung verdient.

DAN Cases A4-SFX
Produktgruppe Gehäuse, 20.09.2015
  • Verarbeitungsqualität++
  • FunktionalitätO
  • Raumaufteilung++
  • Temperaturen 5V/12Vn/a / n/a
  • Lautstärke 5V/12Vn/a / n/a
  • Sehr gut durchdacht
  • Kühlkonzept geht auf
  • Drei 2,5"-SSDs möglich
  • Bewährte Lian-Li-Qualität
  • Riser-Karte ohne Performanceverluste
  • High-End-Hardware auf engstem Raum
  • (keine)
ComputerBase-Empfehlung für DAN Cases A4-SFX

Preisvergleich

Derzeit ist das DAN Cases A4-SFX noch nicht verfügbar. Ende 2015 soll es über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo und in Deutschland über einen Distributor erhältlich sein. Genaueres wird auf der Herstellerwebseite bekanntgegeben.

Das A4-SFX soll außen schwarz und silber eloxiert auf dem Markt erscheinen. Bei beiden Varianten ist der Tray schwarz lackiert.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.