5/9 Intel-Prozessoren im Test : Core i5-6500, 5675C und 4690 im Vergleich der Generationen

, 239 Kommentare

Zusatztests

CPU trifft Mainstream-GPUs (960/R9 380)

Der Wechsel auf eine Mittelklassegrafikkarte vom Schlag Nvidia GeForce GTX 960 und AMD Radeon R9 380 lässt die drei Testkandidaten in The Witcher 3 enger zusammen rücken; Zusammen mit der AMD Radeon R9 380 ist Skylake plötzlich die schnellste CPU. In Total War: Attila bleibt der Core i5-5675C hingegen der schnellste der drei Testkandidaten, der Core i5-6500 fällt deutlich auf den letzten Platz zurück.

CPU trifft High-End-GPUs (980 Ti/Fury X)

Keine Überraschungen fördert der Vergleich der als Standard verwendeten GeForce GTX 980 Ti mit einer Radeon R9 Fury X zutage. Broadwell bleibt vor Haswell bleibt vor Skylake.

CPUs im SLI-Test in UHD-Auflösung

Zur Markteinführung hatten die Skylake-Prozessoren in Zusammenarbeit mit Nvidias Grafikkarten noch mit Kidnerkrankheiten zu kämpfen, mit einem aktualisierten Treibern funktioniert das Zusammenspiel nun aber.

Eine moderne CPU sollte es für diese Auflösung und die Befeuerung eines SLI-Gespanns schon sein, die alten Sandy Bridge laufen zudem teilweise ins Limit, da sie nur PCIe 2.0 bieten. Ansonsten zeigt sich wie immer, dass es einige GPU-limitierte Titel wie The Witcher 3 gibt, während andere wie Total War: Attila den Prozessor auch gern in dieser Auflösung so schnell wie möglich haben möchten. Erneut erweist sich der Core i5-567C als schnellste Spieler-CPU unter den drei Kandidaten.

Auf der nächsten Seite: Multitasking-Tests