Corsair Strafe (RGB) im Test : Mit MX-Silent-Tastern so leise wie mit Gummiglocken

, 92 Kommentare
Corsair Strafe (RGB) im Test: Mit MX-Silent-Tastern so leise wie mit Gummiglocken

Corsairs mechanische Strafe-Tastaturen sollen sich an Spieler richten, die auf Ausstattung in Form von Zusatztasten verzichten können. Zwei Modelle mit unterschiedlichen Taster-Konfigurationen bietet Corsair bisher in Deutschland an:

  • Corsair Strafe (MX Blue, MX Brown, MX Red)
  • Corsair Strafe RGB (MX RGB Brown, MX RGB Red, MX RGB Silent)

Der Schwerpunkt der Modelle liegt sowohl bei der Strafe als auch der Strafe RGB ausschließlich auf der Beleuchtung sowie der Programmierung der einzelnen Tasten; die Konfigurationsmöglichkeiten sollen den teuren Brüdern der Vengeance-Serie hier in nichts nachstehen. Erstmals setzt das Unternehmen zudem Taster des Typs MX Silent ein. Mit den Modellen will Corsair Nutzer ansprechen, denen die Geräuschkulisse mechanischer Schalter bislang zu hoch war.

ComputerBase hat die Corsair Strafe und die Corsair Strafe RGB mit MX-Silent-Tastern einem ausführlichen Test unterzogen. Corsair hat nicht zu viel versprochen – aber auch keinen Volltreffer gelandet.

Technischer Überblick

Dass Corsair bei der Strafe den Schwerpunkt ausschließlich auf die Beleuchtung sowie Makrofunktionen legt, schlägt sich unter anderem im Layout nieder, welches lediglich zwei Zusatztaster mit Rubberdome-Technik oberhalb des Nummernblocks vorweisen kann und weitere Zusatzfunktionen als Sekundärfunktion realisieren muss. Das kompakt gehaltene Design orientiert sich lose an der Vengeance-Serie, besitzt aber lediglich ein flaches Tastenbett – gänzlich freistehend sind die Taster nicht montiert. Anders als selbst höherpreisige Tastaturen, kann die Strafe allerdings bis einschließlich der Zusatztasten neu programmiert werden.

Strafe und Strafe RGB unterscheiden sich überdies in zwei Punkten: Das teurere RGB-Modell besitzt eine Handballenauflage und wird ausschließlich mit Cherrys MX-RGB-Tastentechnik angeboten. Bei diesem Modell, das als derzeit einzige Tastatur auf dem Markt auch mit Cherrys Silent-Tastern angeboten wird, lässt sich daher die Farbe der Hintergrundbeleuchtung im RGB-Farbraum frei wählen. Ansonsten bleiben die Unterschiede auf den visuellen Bereich beschränkt: Strafe und Strafe RGB positionieren das Logo des Unternehmens unterschiedlich, zudem sind Gehäuseflanken und Tastenbett in unterschiedlichen Farben gehalten.

Corsair Strafe
Corsair Strafe RGB
Corsair Vengeance K70 RGB
Größe (L × B × H): 44,8 × 17,0 × 3,8 (4,7) cm 44,8 × 17,0 (21,8) × 3,8 (4,7) cm
Handballenauflage
43,8 × 16,5 (21,0) × 3,7 (4,5) cm
Handballenauflage
Layout: 105 ISO 105 ISO (erweitert)
Gewicht: 1.272 g 1.188 g
Kabel: 2,00 m, 2 × USB 2.0
Hub-Funktion: 1 × USB 2.0
Key-Rollover: N-KRO
Schalter: Cherry MX Red / Blue / Brown Cherry MX Red / Brown / Silent (Red) Cherry MX Red / Blue / Brown
Polling-Rate wählbar
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten: 2 × Extra 5 × Medien
3 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Gaming-Modus
Beleuchtung: Farbe: Rot
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung
Sonstige: individuelle LED-Profile
Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: vollständig programmierbar
Preis: ab € 111 / ab € 125 / ab € 115 ab € 167 / ab € 160 / ab € 167 ab € 235 / $ 170 / ab € 190

Auf der nächsten Seite: Äußerlichkeiten

92 Kommentare
Themen:
  • Max Doll E-Mail Google+
    … verfasst Tests und Berichte mit dem Schwerpunkt Eingabegeräte, PC-Spiele und Next-Gen-Konsolen auf ComputerBase.