Test Corsair Strafe (RGB) im Test: Mit MX-Silent-Tastern so leise wie mit Gummiglocken

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Registriert
März 2009
Beiträge
11.080
Corsairs Strafe-Tastaturen sollen im Bereich der Beleuchtung dieselben kompromisslosen (RGB-)Freiheiten bieten wie die teurere Vengeance-Serie. Dabei setzt das Unternehmen erstmals besonders leise mechanische Taster des Typs MX Silent ein. Der Fokus auf ein einzelnes Merkmal spezialisiert die Tastaturen allerdings stark.

Zum Test: Corsair Strafe (RGB) im Test: Mit MX-Silent-Tastern so leise wie mit Gummiglocken
 
Endlich... eine schallgedämpfte Tastatur!

Nur das sowas nur im Büro Sinn macht, aber kein Chef soviel Geld für ne Tastatur ausgeben wird...
Insofern eher Nischenprodukt, oder?
 
Ich hab mir meine eigene Tastatur zur Arbeit mitgebracht. Da wird sich kein Chef in den Weg stellen. ;)

Grüße
hamu
 
johnniedelta schrieb:
Nur das sowas nur im Büro Sinn macht...

Warum sollte sowas nur im Büro Sinn machen? Ich muss es auch Zuhause beim Zocken nicht haben, dass die Tastatur klickt und klackt wie ne Schreibmaschine.

Schade nur, dass diese Tastaturen so teuer sind. 150€ und mehr geb ich garantiert nicht für solch ein Gerät aus. Dann geb ich mich weiterhin mit 20-30€ Tastaturen zufrieden. Da ich kein Hardcore Spieler bin, reicht das auch aus.
 
Mir sind die Preise auch zu hoch. Meine Freundin würde sich aber bedanken, wenn ich abends auf einer lauten machanischen Tastatur tippe, während sie im selben Zimmer ist.
 
Der Krach mechanischer Tastauren hat mich bisher immer vom Kauf abgehalten. Wir hatten sowas auf Arbeit und das war immer, als würde man ne Schreibmaschine nutzen.

Die Silent Schalter klingen interessant. Warten wir mal auf mehr Modelle und vor allem ohne diesen Leucht-Schnickschnack.
 
Als alternative zu solchen silent Schaltern, kann man denke ich auch zu passenden O-Ringen greifen.
Wird denke Ich auf das gleiche rauskommen, was die Geräuschekulisse betrifft.
 
Über 150 Eur für eine Tastatur... dafür bekommt man schon eine Mid-Range Grafikkarte, die weit mehr Rocket-Science ist als ein paar Taster. Aber mit "Gamern" kann man es ja machen,...

Ich erinnere mich da gerne an die Raptor-Gaming K2, die nur eine umgelabelte, mit einem "Gamer"-Tag versehene Cherry CyMotion Expert war, durch das "Gamer"-Siegel aber mehr als das doppelte kostete.

Die preiswerten Tastaturen scheint man ja absichtlich für das Spielen teilweise unbrauchbar zu machen (Stichwort Ghosting/Rollover, was auch alles andere als Hexenwerk ist dass in den Griff zu bekommen)...
 
Zuletzt bearbeitet:
mechanische tasten und trotzdem leise, klasse!
ABER: wo bleibt eine version ohne schnur also mit funk-anbindung?
leider wie bei fast allen mechanischen, fehlanzeige....

mfg
robert
 
@0xffffffff
Wenn es bei Folientechnik kein Hexenwerk wäre, gäbe es schon längst Hersteller, die das Key-Rollover deutlich ausgebaut hätten. Gibt es aber im Allgemeinen nicht, sondern nur in Einzelfällen (Microsoft Sidewinder, Corsair Raptor K50). Ansonsten wird allenfalls etwas optimiert (de facto aber immmer noch 2-KRO) oder, wie bei der Sauerei um die zweite Revision der Illuminted von Logitech, im Einzelfall absichtlich eingeschränkt. Was dein Beispiel mit der Argumentation zu tun hat, will sich mir aber nicht erschließen, das entspringt wohl eher einer Weltanschauung.

Nevias schrieb:
Als alternative zu solchen silent Schaltern, kann man denke ich auch zu passenden O-Ringen greifen.
Wird denke Ich auf das gleiche rauskommen, was die Geräuschekulisse betrifft.

Wie im Artikel dargelegt wird: Nein, tut es nicht.
 
Ist mir immer noch entschieden zu laut. Ich möchte einfach auf die leisen Tasten und den geringen Hub von einer Rubberdometastatur wie der Logitech Illuminated nicht mehr verzichten. Mir persönlich sind die Tasten einer mechanischen Tastatur beim Tippen zu hoch.
 
Viel zu teuer... mehr als 100€ für ne Tastatur? never..
 
krucki1 schrieb:
Ist mir immer noch entschieden zu laut. Ich möchte einfach auf die leisen Tasten und den geringen Hub von einer Rubberdometastatur wie der Logitech Illuminated nicht mehr verzichten.

Ich hatte die letzten 6 oder 7 Jahre das Logitech Illuminated Keyboard und seit einiger Zeit eine Ducky Shine 4 (MX Browns).
Was das Schreibgefühl angeht, kann das gute Illuminated Keyboard nur leider nicht mit der Ducky mithalten, auch die Verarbeitung ist bei der Shine 4 absolute spitze.
Nur hat mich anfangs das Klacken der Tastatur schon gestört, aber man gewöhnt sich daran und das bessere Schreibgefühl möchte ich nicht mehr missen ;)


@Topic
Scheinen mir beide etwas teuer für das was man bekommt....
Aktuell bin ich mit meiner Ducky Shine 4 zwar sehr zufrieden, aber ich hätte jetzt trotzdem gerne noch was leises, nicht so teures, mit mechanischen Tasten und am besten unbeleuchtet, als Alternative für meine Ducky bzw. fürs Büro, dort hab ich nämlich eine extrem billige Tastatur auf der das Schreiben einfach keine freude macht...
 
AbstaubBaer schrieb:
@0xffffffff
Wenn es bei Folientechnik kein Hexenwerk wäre, gäbe es schon längst Hersteller, die das Key-Rollover deutlich ausgebaut hätten. Gibt es aber im Allgemeinen nicht, sondern nur in Einzelfällen (Microsoft Sidewinder, Corsair Raptor K50). Ansonsten wird allenfalls etwas optimiert (de facto aber immmer noch 2-KRO) oder, wie bei der Sauerei um die zweite Revision der Illuminted von Logitech, im Einzelfall absichtlich eingeschränkt. Was dein Beispiel mit der Argumentation zu tun hat, will sich mir aber nicht erschließen, das entspringt wohl eher einer Weltanschauung.



Wie im Artikel dargelegt wird: Nein, tut es nicht.

Im Test sehe ich dazu nur die Behauptung dass es so sei. Wäre mit Sicherheit gut gewesen, wenn man noch einen Test mit O-Ringen gemacht hätte. Wäre zwar extra ein extra Aufwand, aber für die Interessenten Gruppe mit Sicherheit sehr nützlich gewesen. ob man jetzt 10€ oder 50€ mehr für einen leiseren Anschlag investiert.
 
0xffffffff schrieb:
Ich erinnere mich da gerne an die Raptor-Gaming K2, die nur eine umgelabelte, mit einem "Gamer"-Tag versehene Cherry CyMotion Expert war, durch das "Gamer"-Siegel aber mehr als das doppelte kostete.
.


Das hier ist aber keine Cherry CyMotion, sondern ein Produkt mit einem Alleinstellungsmerkmal.
Corsair ist aktuell der einzige Hersteller, welcher Cherry-RGB und Silent Switches anbietet.
Natürlich kassieren sie dafür ordentlich. Finde den Preis für die normale Corsair Stream allerdings unerhört teuer, da sie weder Medientasten, noch G-Tasten für nen stolzen Preis von 120€ hat. In dem Segment einfach nur überteuert.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Cherry

Bitte ein MX-Board 4.0 mit den leisen Tastern rausbringen. Braucht auch nicht leuchten... ^^
 
Morrich schrieb:
Warum sollte sowas nur im Büro Sinn machen?

Schon mal in einem Großraumbüro mit 500 Tippsen gleichzeitig gewesen? Der Lärm der Tastaturen ist schon üppig.
Allerdings könnte sich natürlich der Eine oder Andere durchaus eine solche Silent-Tastatur wünschen, wenn z. B. abends die Kinder schon pennen oder so und man noch daddeln oder arbeiten will...
Nur das die Teile eben so teuer sein müssen, geht mir nicht ganz auf.
Ansonsten wäre es sicher auch sogar für Gamer (die Nachbarn sind nachts lärmempfindlich) interessant.
 
Darklordx schrieb:
Bitte ein MX-Board 4.0 mit den leisen Tastern rausbringen. Braucht auch nicht leuchten... ^^
Meine Rede. Für die Arbeit wäre das perfekt.
 
Nevias schrieb:
Wird denke Ich auf das gleiche rauskommen, was die Geräuschekulisse betrifft.

Die Tasten werden immernoch relativ hell und hallig klingen. Man kriegt vielleicht das Bottomout etwas im Griff, aber sonst sind die Schalter ansich immernoch laut.
 
Khaosprinz schrieb:
Meine Rede. Für die Arbeit wäre das perfekt.

Wenn sie dann noch eine Version mit Beleuchtung rausbringen, nehmen sie direkt den anderen Herstellern die Butter vom Brot und drücken den Preis massiv. :D
 
Zurück
Oben