Radeon R9 380X : Modelle von Asus, Gigabyte und XFX gesichtet

, 151 Kommentare
Radeon R9 380X: Modelle von Asus, Gigabyte und XFX gesichtet
Bild: WccfTech

Wenige Tage vor der erwarteten Vorstellung der Radeon R9 380X sickern Bilder von Partnermodellen der neuen AMD-Grafikkarte durch. Verschiedene Quellen publizierten Produktfotos von R9 380X von Asus, Gigabyte und XFX.

Die drei Vertreter der neuen AMD-Serie haben einen Dual-Slot-Kühler mit zwei Axial-Lüftern gemein. Bilder der Verpackungen bestätigen zudem die Speicherbestückung mit 4 GB GDDR5-Speicher. Viele Modelle werden übertaktet daherkommen.

Von Sapphire gibt es keine Fotos, aber einen Eintrag im Preisvergleich: Die Sapphire Radeon R9 380X Nitro soll demnach über einen 6-Pin- und einen 8-Pin-Stromanschluss verfügen und eine TDP von 220 Watt aufweisen. Die Standardvorgaben bezüglich Takt und TDP sind bis heute unklar.

Sofern die einstimmigen Gerüchte Recht behalten, sind ab Donnerstag offizielle Details zur Radeon R9 380X zu erwarten. Der Preis wird voraussichtlich bei 249 US-Dollar und damit zwischen R9 380 und R9 390 liegen.

Die R9 380X ist nach bisherigem Kenntnisstand die erste Desktop-Grafikkarte mit AMDs Tonga-GPU im Vollausbau (Tonga XT) – AMD nennt den Chip inzwischen Antigua XT. Der Chip soll jenem auf der Notebook-Lösung Radeon R9 M295X entsprechen und somit 2.048 Shader-Einheiten bieten. Die R9 M295X ist auch eine Option für Apples iMac.

Radeon R9 380 Radeon R9 380X* Radeon R9 390
GPU Antigua Pro (Tonga Pro) Antigua XT (Tonga XT) Grenada Pro (Hawaii Pro)
Shader-Einheiten 1.792 2.048 2.560
TMUs 112 128 160
ROPs 32 64
GPU-Takt 970 MHz 1.000 ~ 1.100 MHz 1.000 MHz
Speicher 2/4 GB GDDR5 4 GB GDDR5 8 GB GDDR5
Speichertakt 2.750 MHz 2.750 ~ 3.000 MHz 3.000 MHz
Speicherinterface 256 Bit 512 Bit
Speicherbandbreite 176 GB/s 176 ~ 192 GB/s 384 GB/s
*Daten inoffiziell