ZyXEL NAS326 im Test : Der neue Preis-Geschwindigkeits-Champion

, 56 Kommentare
ZyXEL NAS326 im Test: Der neue Preis-Geschwindigkeits-Champion

Das NAS326 von ZyXEL beerbt das günstige NSA325 v2 und soll somit insbesondere auch über den Preis erneut Käufer gewinnen. Im Vergleich zum Vorgänger haben sich das verbaute SoC und die USB-Schnittstellen verändert, der Rest bleibt gleich. Anstelle des alten Marvell Armada 300 mit ARMv5-Architektur kommt nun der Marvell Armada 380 mit ARMv7-Architektur zum Einsatz. Auch beim Armada 380 handelt es sich jedoch wie beim Armada 300 weiterhin um einen Ein-Kern-Prozessor, der nun allerdings zwei Threads gleichzeitig abarbeiten kann. Auf einen Dual-Core-SoC wie Synology in der DS216j und bereits in der DS215j mit dem Armada 385 und 375 verzichtet ZyXEL somit weiterhin.

Bei den USB-Anschlüssen verbaut ZyXEL nun zwei Port nach USB-3.0-Standard und einen nach USB-2.0-Standard. Beim Vorgänger NSA325 v2 waren es noch zwei USB-2.0- und eine USB-3.0-Schnittstelle.

Konkurrenz kommt auch aus eigenem Hause

ZyXEL selbst macht dem NAS326 allerdings inzwischen gehörig Konkurrenz. Denn ein Dual-Core-SoC, eine zweite Netzwerkschnittstelle, ein Gigabyte Arbeitsspeicher, ein SD-Kartenleser und ein PWM-gesteuerter Lüfter fehlen dem NAS326 im Gegensatz zum NAS520 von ZyXEL, deren unverbindliche Preisempfehlung offiziell nur 5 Euro trennen. Das NAS326 liegt bei 119,95 Euro, während das NAS520 bei 125 Euro liegt. Im Preisvergleich trennen beide Modelle derzeit allerdings rund 25 Euro. Das NAS326 ist bereits für rund 100 Euro gelistet, während das NAS520 weiterhin bei rund 125 Euro liegt.

ZyXEL NAS326 – geschlossene Front mit USB 2.0 und Kopiertaste
ZyXEL NAS326 – geschlossene Front mit USB 2.0 und Kopiertaste
ZyXEL NAS326 – USB 3.0 wandert auf die Rückseite
ZyXEL NAS326 – USB 3.0 wandert auf die Rückseite
ZyXEL NAS326 – nahezu ungehinderter Luftstrom zum Lüfter
ZyXEL NAS326 – nahezu ungehinderter Luftstrom zum Lüfter
ZyXEL NAS326
ZyXEL NSA325 v2
Synology DS216j
ZyXEL NAS520
SoC: Marvell Armada 380
ARMv7
1,30 GHz, 1 Kern(e), 2 Thread(s)
Marvell Armada 300
ARMv5te
1,60 GHz, 1 Kern(e), 1 Thread(s)
Marvell Armada 385
ARMv7
1,00 GHz, 2 Kern(e), 2 Thread(s)
Mindspeed C2200
ARMv7
1,20 GHz, 2 Kern(e), 2 Thread(s)
RAM: 512 MB 1.024 MB
Festplatteneinschübe: 2
S-ATA-Standard: I/II I/II/III I/II
HDD-Format: 2,5" & 3,5" 3,5" 2,5" & 3,5"
RAID-Level: Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1
I/O-Ports: 1 × LAN
1 × USB 2.0, 2 × USB 3.0
1 × LAN
2 × USB 2.0, 1 × USB 3.0
1 × LAN
2 × USB 3.0
2 × LAN
3 × USB 3.0
SD-Card-Reader
Wake on LAN: Ja
Verschlüsselung: AES-256 (ordnerbasiert)
Lüfter: 1 × 80 × 80 × 20 mm
(nicht entkoppelt)
1 × 92 × 92 × 25 mm
(entkoppelt)
1 × 92 × 92 × 25 mm
(nicht entkoppelt)
Netzteil: 60 Watt (extern)
Maße (H×B×T): 164,0 × 123,0 × 207,0 mm 165,0 × 100,0 × 225,5 mm 160,0 × 140,0 × 220,0 mm
Leergewicht: 1,25 kg 1,23 kg 0,88 kg 1,53 kg
Preis: € 119,95 ab € 89 ab € 159 ab € 124

Interessant ist somit nicht nur der Vergleich zur Konkurrenz etwa von Synology, sondern auch der hausinterne Vergleich mit dem NSA325 v2 und dem NAS520.

Auf der nächsten Seite: ZyXEL NAS326

56 Kommentare
Themen: