GeForce GTX 1060 : Konter zur AMD Radeon RX 480 bereits Anfang Juli

, 692 Kommentare
GeForce GTX 1060: Konter zur AMD Radeon RX 480 bereits Anfang Juli
Bild: Reddit

Während der Fokus auf die morgige Vorstellung der AMD Radeon RX 480 rückt, bereitet Nvidia hinter den Kulissen den Konter in Form der GeForce GTX 1060 vor. Laut Medienberichten aus Asien soll dieser sogar noch Anfang Juli erfolgen – zumindest auf dem Papier.

Ähnlich zur AMD Radeon RX 480 sollen auch von der GeForce GTX 1060 zwei Varianten aufgelegt werden, eine mit GP106-300- und die zweite mit GP106-400-Grafikchip. Die Karten werden mit 3 oder 6 GByte GDDR5-Speicher in den Handel geschickt, zu den weiteren technischen Details zu den kleinen Pascal-Chips existieren bisher keine handfesten Informationen.

Vorstellung im Juli, Verfügbarkeit unbekannt

Vorgestellt werden könnten die neuen Grafikkarten aber bereits Anfang Juli, berichtet Benchlife, was auch zu den Meldungen von der Computex 2016 zu Beginn des Monats passt, auf der einige Boardpartner bereits davon ausgingen, dass Nvidia spätestens im Juli nachlegen wird. DigiTimes steigt in die Gerüchte ein und erklärt, Nvidia habe den Start der GeForce GTX 1060 von ursprünglich August dieses Jahres nun um einige Wochen vorverlegt. Passend dazu gibt es aus Asien auch die ersten Bilder der neuen Karte.

Nvidia GeForce GTX 1060
Nvidia GeForce GTX 1060 (Bild: Reddit)

Ob bei einem vorgezogenen Start allerdings die Verfügbarkeit zeitnah gegeben ist, steht auf einem anderen Blatt. Bereits bei der GTX 1080 und 1070 ist es mitunter eine Herausforderung eine Karte zu bekommen. Während dies in Deutschland noch gelingen mag, sieht es in vielen anderen Ländern deutlich schwieriger aus, was wahnwitzige Preise beispielsweise über das Auktionshaus eBay nach sich zieht.

AMD schläft ebenfalls nicht

AMDs Portfolio wird bekanntlich aber ebenfalls noch weiter wachsen. Offiziell hat der Hersteller bereits die Radeon RX 470 und 460 angekündigt, die unterhalb der RX 480 angesiedelt werden – sowohl was Leistung als auch Preis angeht. Zu welchem Preis die GeForce GTX 1060 antritt, ist noch völlig unbekannt, unterhalb der GeForce GTX 1070 ist preislich gesehen viel Luft. Da die neuen Pascal-Lösungen preislich aber alle eine Stufe teurer geworden sind, ist nicht mit einem Schnäppchen zu rechnen.

Update 29.06.2016 08:31 Uhr  Forum »

Benchlife legt noch einmal nach und berichtet heute, dass der Vorhang für die GeForce GTX 1060 am 7. Juli, sprich in der kommenden Woche Donnerstag, gelüftet wird. In den Handel sollen die Karten demnach ab den 14. Juli gelangen. Als Preis für die 3-GByte-Variante schweben 249 US-Dollar im Raum, 299 US-Dollar soll das 6-GByte-Modell der 1.280 Shader starken Mittelklasse-Lösung kosten.

Eine Überraschung gibt es dabei bereits: SLI wird auch beim kleinen Pascal-Ableger eingeschränkt, bei der GTX 1060 soll dieses gar nicht mehr unterstützt werden.