GeForce GTX 1080 : Erste Partnerkarte für 699 Euro im Handel verfügbar

, 593 Kommentare
GeForce GTX 1080: Erste Partnerkarte für 699 Euro im Handel verfügbar

Eine Woche nach Markteinführung der GeForce GTX 1080 sind Partnerkarten mit angepasstem PCB oder Kühlsystem im Handel weiterhin Mangelware. Einzig ein Modell von Inno3D ist zur Stunde ab Lager verfügbar. Erst ab übernächster Woche könnte sich die Lage entspannen, heißt es aus Händlerkreisen.

Die erste Partnerkarte im Handel

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Twin X2 ist nicht zu verwechseln mit der von ComputerBase bereits getesteten Inno3D iChill GeForce GTX 1080 X3, weil sie zwar auf ein anderes Kühlsystem, nicht aber auf ein eigenes entwickeltes PCB setzt. Stattdessen verwendet Inno3D bei dieser Karte weiterhin das von Nvidia eingekaufte Design, wie am Nvidia-Schriftzug über dem PCIe-Steckplatz zu erkennen ist.

Die erste Partnerkarte im Handel kommt von Inno3D
Die erste Partnerkarte im Handel kommt von Inno3D (Bild: Caseking.de)

Von Nachteil muss das allerdings nicht sein, wird die GeForce GTX 1080 Founders Edition mit demselben PCB doch in erster Linie durch zu hohe GPU-Temperaturen und nicht durch ein zu geringes Power-Target in der Leistung beschränkt. Der Preis der Grafikkarte liegt mit 699 Euro 90 Euro unter dem der Founders Edition.

Konkrete Liefertermine sind Mangelware

Händler warten indes auch sieben Tage nach der offiziellen Markteinführung der GTX 1080 noch auf bestätigte Liefertermine für Custom-Designs mit vom Referenzdesign Founders Edition abweichendem PCB oder Kühlsystem. Die Founders Edition selbst ist, wie von Nvidia vormals angekündigt, in der Tat seit dem 27. Mai im Handel ab Lager verfügbar. In Anbetracht der ebenfalls knappen Verfügbarkeit sind die Preise von der unverbindlichen Preisempfehlung in Höhe von 789 Euro bisher nicht abgerückt. Die Rückmeldungen aus dem Handel decken sich mit Angaben aus Zuliefererkreisen, dass die Serienfertigung vieler Partnerkarten erst in der kommenden Woche anlaufen wird.

Erste Tests von Partnerkarten

Neben der Inno3D iChill GeForce GTX 1080 X3 konnte ComputerBase in der vergangenen Woche auch die Asus GeForce GTX 1080 Strix OC Edition testen. Weitere Partnerkarten befinden sich aktuell auf dem Weg in die Redaktion.