Prey 2 : Als „Prey“ für 2017 angekündigt

, 21 Kommentare
Prey 2: Als „Prey“ für 2017 angekündigt
Bild: Bethesda

Auf der E3 2016 wurde der Ego-Shooter „Prey“ für das kommende Jahr angekündigt. Entwickelt wird das Spiel nicht mehr von Human Head sondern von den Arkane Studios (Dishonored). Vorangegangen war eine wechselvolle Entstehungsgeschichte, die nach acht Jahren Arbeit schließlich 2014 in der Einstellung von „Prey 2“ mündete.

Das erneute Reboot teilt dieses Schicksal seiner nie im Detail vorgestellten Vorläufer offenkundig nicht. In der Ankündigung versprechen die Arkane Studios, die Welt „von Grund auf neu aufgebaut“ zu haben. Protagonist von Prey ist dieses Mal Morgan Yu, der nicht wie in den vorherigen Versuchen als Kopfgeldjäger auftritt, sondern „moralisch fragwürdige Experimente über sich ergehen lassen muss“, die der Optimierung der Menschheit dienen.

Im Anschluss werden Spieler auf einer Raumstation erwachen, auf der sich eine „Streitmacht von mysteriösen Aliens“ ausgebreitet hat. Im Anschluss gilt es, mit den vorgefundenen Waffen, durch den Einsatz des Verstandes und „bewusstseinsverändernder Fähigkeiten“ zu überleben. Die Entwickler versprechen auf dieser Basis, die grob an den Spieleklassiker System Shock erinnert, eine Geschichte mit „psychologischem Twist“. Dabei soll es möglich sein, Prey auf mehrere Arten zu spielen.

Weitere Details sollen auf der QuakeCon im Sommer folgen. Erscheinen wird Prey 2017 für Windows-PCs, die Xbox One und die PlayStation 4.

Prey – E3 2016 Reveal Trailer