Fallout 1.5 Resurrection : Fans präsentieren ein neues Fallout im Stil der Klassiker

, 13 Kommentare
Fallout 1.5 Resurrection: Fans präsentieren ein neues Fallout im Stil der Klassiker

Wie Total Conversion Enderal für Skyrim jüngst demonstriert hat, gibt es immer noch ein respektables Interesse an Rollenspielen alter Schule. Weiteres Futter für Spieler liefert nun die Mod Fallout 1.5: Resurrection, das die Geschehnisse zwischen Fallout 1 (1997) und Fallout 2 (1998) auszufüllen gedenkt.

Basis für das Unterfangen ist Fallout 2 aus dem Jahr 1998, das zum Spielen vorausgesetzt wird. Damit wird deutlich, dass sich Resurrection nicht am modernisierten Reboot von Bethesda, sondern am isometrischen Original orientiert. Technisch enthält die Mod behutsame Optimierungen: Der Installer enthält den High Resolution Patch, der die Wahl höherer Auflösungen im Widescreen-Format ermöglicht, sowie Sfall; die Modifikation erhöht unter anderem die Bewegungsgeschwindigkeit und wechselt den ddraw- gegen den d3d9-Renderer, der mit aktuellen Betriebssystemen problemlos funktioniert.

Find out about your past and why its trying to kill you

Fallout 1.5: Resurrection

Schauplatz der Mod ist die postapokalyptische Welt von New Mexico. Spieler entsteigen jedoch keinem Bunker, sondern erwachen ohne Gedächtnis in einer Höhle und müssen in Folge herausfinden, was passiert ist und welche dunkle Bedrohung dem Alter Ego nach dem Leben trachtet. Stilistisch will sich die Mod am ersten Teil der Reihe orientieren. Die Welt von New Mexico hat demnach einen weniger humorigen, sondern einen bedrückenden Einschlag. Im Vordergrund steht der Kampf um das Überleben, wobei das Recht des Stärkeren zum Alltag gehört.

Der Download des ausschließlich in englischer Sprache verfügbaren Mods ist unter anderem über ModDB möglich.

Fallout 1.5: Resurrection Trailer