GTX 950 OC LP 2GB : KFA² hat die schnellste Low‑Profile-Grafikkarte

, 54 Kommentare
GTX 950 OC LP 2GB: KFA² hat die schnellste Low‑Profile-Grafikkarte
Bild: KFA²

Low-Profile-Grafikkarten besitzen eine geringe Breite und lassen sich auch in sehr kompakten Gehäusen verbauen. Es gibt durchaus eine große Auswahl von Low-Profile-Modellen, doch sind diese in der Leistung begrenzt. Die KFA² GTX 950 OC LP 2GB hebt das Low-Profile-Segment eine Leistungsstufe an.

Von den aktuell rund 1.200 PCIe-Grafikkarten im ComputerBase-Preisvergleich zählen immerhin 225 zur Kategorie Low Profile. Oftmals sind die Modelle mit älteren Grafikchips bestückt. Profikarten der Serien AMD FirePro und Nvidia Quadro außen vor gelassen, lieferte für Verbraucher bisher die GeForce GTX 750 Ti mit GM107-GPU (Maxwell 1.0) die höchste Leistung.

Übertaktete Maxwell-GPU bei unter sieben Zentimetern Breite

KFA² bringt nun eine schlanke GeForce GTX 950 mit Maxwell 2.0 in Form der GM206-GPU auf den Markt. Die 950 OC LP ist keine sieben Zentimeter breit und mit einem Boost-Takt von 1.216 MHz zudem um 28 MHz übertaktet. Die GeForce GTX 950 ist beim Standardtakt in Spielen mit Full-HD-Auflösung bereits 28 Prozent schneller als eine GeForce GTX 750 Ti. Bei der Kühlung setzt KFA² auf ein eigenes Design mit Aluminiumkühlkörper und zwei 50-mm-Lüftern.

Dual-Slot-Design mit zwei 50-mm-Lüftern

Die genauen Abmessungen der zwei Slots belegenden Low-Profile-Karte betragen laut Hersteller 169 × 68,9 × 38,6 mm (L × B × H) ohne Blende. Slotblenden mit voller oder halber Höhe sind beigelegt. Der GDDR5-Speicher ist wie für die GTX-950-Reihe üblich 2 GByte groß und über das 128-Bit-Speicherinterface angebunden. Der Speichertakt bleibt mit rund 3.300 MHz unangetastet. Die gegenüber der GTX 960 abgespeckte GM206-GPU besitzt 768 Shader-Einheiten. Als Videoausgänge stehen je einmal DisplayPort 1.2, HDMI 1.4 und DVI zur Auswahl.

Preis und Verfügbarkeit

Noch diesen Monat soll die KFA² 950 OC LP 2GB zur unverbindlichen Preisempfehlung von 145 Euro erhältlich sein. Damit kostet die schmale Grafikkarte so viel wie eine günstige GeForce GTX 950 im Vollformat.