Samsung CF791 : Gewölbte 34" mit UWQHD, VA-Panel, Quantum Dots, 100 Hz

, 69 Kommentare
Samsung CF791: Gewölbte 34" mit UWQHD, VA-Panel, Quantum Dots, 100 Hz
Bild: Samsung via YouTube

In einem Video bewirbt Samsung zahlreiche Monitorneuheiten. Darunter ist das 34-Zoll-Modell CF791 mit gewölbtem VA-Panel, Quantum-Dot-Technik, 3.440 × 1.440, 100 Hertz und FreeSync. Für „Hardcore“-Gamer ist der CFG70 mit gewölbtem TN-Panel, 1 ms Reaktionszeit und FreeSync oder G-Sync bestimmt.

Der am Anfang des Videos zu sehende Samsung CF791 soll voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2016 erscheinen. Das UWQHD-Display bietet ein Seitenverhältnis von 21:9. Der Bildschirm ist mit einem Radius von nur 1,5 Metern (R1500) vergleichsweise stark gewölbt. Das VA-Panel soll ein hohes Kontrastverhältnis von 3.000:1 liefern. Die Quantum-Dot-Technik sorgt für einen höheren Farbumfang und eine Abdeckung des sRGB-Farbraums zu 125 Prozent. Die Reaktionszeit wird mit vier Millisekunden beim Wechsel von Graustufe zu Graustufe angegeben. Bei Spielen soll zudem die erhöhte Bildwiederholfrequenz von 100 Hertz (Standard: 60 Hertz) sowie die FreeSync-Technik Vorteile bieten. FreeSync wird dabei sowohl über DisplayPort als auch HDMI unterstützt. Nähere Details zu den Videoeingängen liegen nicht vor.

Der Standfuß bietet eine neuartige „sanfte“ Höhenverstellung und die Möglichkeit, die Anschlusskabel zu verstecken – eine Blende verdeckt auch die Anschlussbuchsen auf der in Weiß gehaltenen Rückseite. Per VESA-Aufnahme lässt sich das Display beispielsweise auch an der Wand befestigen. Der Monitor verfügt außerdem über integrierte Lautsprecher mit 7 Watt Nennleistung. Mit Picture-by-Picture-Funktion lassen sich Bildsignale von zwei Zuspielgeräten simultan nebeneinander darstellen.

YouTube-Video: Which Samsung monitor is right for you? _ Samsung monitors of 2016

CFG70 als Samsungs erster Hardcore Gaming Monitor

Ab Minute 7:15 ist im Video der Samsung CFG70 zu sehen, der als „erster Hardcore Gaming Monitor“ des Herstellers beschrieben wird. Zudem handele es sich um das erste Curved-Display mit 1 ms Reaktionszeit, was auf ein TN-Panel hinweist. Der CFG70 werde in zwei Größen angeboten: Mit 24 Zoll werde AMD FreeSync unterstützt, mit 27 Zoll hingegen Nvidia G-Sync. Beide Modellen sollen eine Bildwiederholrate von 144 Hertz unterstützen. Wie der CF791 soll auch der CFG70 mit Quantum-Dot-Technik arbeiten und den sRGB-Fabraum zu 125 Prozent abdecken.

Der Standfuß wird als „unique Dual-Hinge stand“ beschrieben. Das Doppelscharnier sorgt für diverse Einstellmöglichkeiten für Höhe und Ausrichtung des Displays. Die Integration einer interaktiven LED-Beleuchtung, die synchron zum Sound des Spiels aufleuchte, erinnert ein wenig an Philips Ambilight. Das Monitormenü ist speziell auf Spieler ausgerichtet und lässt sich mittels Joystick auf der Rückseite steuern. Auf der Vorderseite sind zudem drei Hotkeys untergebracht.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser inspectah für den Hinweis im Forum.