Team Fortress 2 : Neuer Wettkampfmodus und Rangsystem

, 22 Kommentare
Team Fortress 2: Neuer Wettkampfmodus und Rangsystem

Mittlerweile seit Herbst 2007 auf dem Markt, erhält der team-basierte Taktik-Shooter Team Fortress 2 nun einen so genannten „Competitive Mode“. Der Wettkampf umfasst mehrere Runden, in denen sich Teams mit jeweils sechs Spielern die Stirn bieten.

TF2 zieht mit Overwatch gleich

Die Implementierung des Spielmodus scheint dabei ein klarer Konter zu Blizzards unlängst veröffentlichtem Overwatch zu sein, welches seit kurzer Zeit neben einem einfachen Wettbewerbsmodus auch einen Ranglisten-Saisonmodus bietet.

Von Frischfleisch bis Todeshändler

Team Fortress 2 – Ränge
Team Fortress 2 – Ränge (Bild: Steam)

Das Finden einer Partie richtet sich dabei, ähnlich wie beim Urgestein Counter-Strike, nach speziellen Rängen. Vom Frischfleisch bis zum Todeshändler sind dabei 18 Ränge verfügbar, die das Können und die Erfahrung des Spielers widerspiegeln sollen. Zudem verfügt der Wettbewerbsmodus über keine Klassen- oder Waffenbeschränkungen und keine zufälligen kritischen Treffer.

Um den neuen Modus spielen zu können, benötigt der Spieler einen Premium-Account für TF2. Haben jene, die das Spiel vor dem 23. Juni 2011 erworben haben, diesen automatisch, müssen die übrigen Spieler mit Hilfe ihres Steam-Guthabens mindestens einen Ingame-Gegenstand aus dem „Mann Co. Store“ erwerben, um den Premium-Status zu erhalten. Zudem muss im Steam-Account eine Telefonnummer hinterlegt sein. Weitere Details erläutert Valve in einer gesonderten FAQ.

Nebst den Modusanpassungen erhält Team Fortress 2 mit Sunshine, Metalworks und Swiftwate drei neue Karten. Darüber hinaus verlässt der zuvor getestete Spielmodus „Pass Time" die Betaphase. Außerdem werden Matchmaking-Partien mit 24 Spielern in Aussicht gestellt.

Team Fortress 2 – Meet your Match