Xiaomi Redmi Pro : 10 Kerne, OLED-Display und Dual-Kamera

, 59 Kommentare
Xiaomi Redmi Pro: 10 Kerne, OLED-Display und Dual-Kamera
Bild: Xiaomi

Xiaomi hat mit dem Redmi Pro das Flaggschiff der günstigeren Redmi-Serie vorgestellt. Das Smartphone besteht aus Aluminium und ist, wie bei Xiaomi oft üblich, in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Alle Varianten setzen auf Dual-Kameras auf der Rückseite, einen 4.050-mAh-Akku und ein OLED-Display.

Speicher und Taktraten in verschiedenen Ausführungen

In allen drei Ausführungen verfügt das Redmi Pro über zehn Kerne auf Basis eines MediaTek-SoCs. Diese sind immer in drei Cluster mit zwei starken Cortex-A72-Kernen, vier Cortex-A53-Kernen und zusätzlich vier niedriger getakteten Cortex-A53-Kernen aufgeteilt. Die jeweilige Ausführung unterscheidet sich aber zwischen den Modellen.

Der kleinsten Version des Redmi Pro spendiert Xiaomi den MediaTek Helio X20 mit einer maximalen Taktrate von 2,1 GHz für die starken Cortex-A72-Kerne und 700 MHz GPU-Takt. Die mittlere und große Variante erhalten den Helio X25, der sich hauptsächlich durch höhere Taktraten der CPU-Kerne und der GPU unterscheidet. Die maximale Taktrate des stärksten Clusters liegt bei den größeren beiden Modellen bei 2,3 respektive 2,5 GHz. Der Takt der Mali T880 MP4 steigt auf 780 beziehungsweise 850 MHz an.

Zweite Kamera für Tiefenschärfe

Die Rückseite ist vor allem aufgrund der zwei Kameras auffällig. Neben der Hauptkamera mit 13 Megapixeln und einem Sony-Sensor des Typs IMX 258 integriert Xiaomi eine zweite 5-Megapixel-Kamera aus dem Hause Samsung. Durch die zweite Kamera sollen dediziert Tiefeninformationen aufgenommen werden. Diese werden über einen eigenen Bildprozessor namens ImagiQ verarbeitet. Einen ähnlichen Schritt mit zwei Kameras für die Variation der Tiefenschärfe ging HTC vor drei Jahren mit dem One M8.

Hybrid-SIM-Slot ohne Band 20

Das OLED-Display misst 5,5 Zoll in der Diagonale und bietet eine Auflösung von 1.080 × 1.920 (Full HD, 401 ppi). Xiaomi wirbt mit 100 Prozent Farbraumabdeckung nach NTSC-Standard. Auf der Front sitzt ein Fingerabdrucksensor, geladen wird das Smartphone über einen nicht spezifizierten USB-Typ-C-Stecker. Wie bei den anderen Xiaomi-Modellen fehlt auch beim Redmi Pro das für Deutschland wichtige LTE-Band 20.

Der interne Speicher beläuft sich aufsteigend mit der Variante auf 32, 64 oder 128 GByte. Das stärkste Modell verfügt zudem über vier anstelle von drei GByte Arbeitsspeicher. Über einen Hybrid-Slot können Nutzer wahlweise eine zweite SIM-Karte oder eine microSD einsetzen. Bei Dual-SIM kommen eine Nano- und eine Micro-SIM zum Einsatz.

Das Redmi Pro geht in den Farben Gold, Silber und Grau ab dem 02. August in China in den Verkauf. Die Preise der einzelnen Varianten liegen bei 1.499 (circa 204 Euro), 1.699 (circa 231 Euro) und 1.999 Yuan (272 Euro).

Xiaomi Redmi Pro (Standard) Xiaomi Redmi Pro (64 GB) Xiaomi Redmi Pro (128 GB)
Software:
(bei Erscheinen)
Android 6.0
Display: 5,50 Zoll
1.080 × 1.920, 401 ppi
AMOLED
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
SoC: MediaTek Helio X20
2 × Cortex-A72, 2,10 GHz
4 × Cortex-A53, 1,85 GHz
4 × Cortex-A53, 1,40 GHz
20 nm, 64-Bit
MediaTek Helio X25
2 × Cortex-A72, 2,30 GHz
4 × Cortex-A53, 2,00 GHz
4 × Cortex-A53, 1,55 GHz
20 nm, 64-Bit
MediaTek Helio X25
2 × Cortex-A72, 2,50 GHz
4 × Cortex-A53, 2,00 GHz
4 × Cortex-A53, 1,55 GHz
20 nm, 64-Bit
GPU: Mali-T880 MP4
700 MHz
Mali-T880 MP4
780 MHz
Mali-T880 MP4
850 MHz
RAM: 3.072 MB
LPDDR3
4.096 MB
LPDDR3
Speicher: 32 GB (+microSD) 64 GB (+microSD) 128 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF
Sekundär-Kamera: 5,0 MP, f/2,0
Frontkamera: 5,0 MP, 1080p
f/2,0
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: DC-HSPA
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓300 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n
Wi-Fi Direct
Bluetooth: 4.2
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, Infrarot
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 4.050 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 76,2 × 151,5 × 8,15 mm
Schutzart:
Gewicht: 174 g
Preis: