Deus Ex: Mankind Divided : DirectX-12-Unterstützung kommt später

, 31 Kommentare
Deus Ex: Mankind Divided: DirectX-12-Unterstützung kommt später
Bild: Square Enix

Deux Ex: Mankind Divided wird am 23. August entgegen vorheriger Ankündigungen von Square Enix nicht über einen DirectX-12-Renderpfad verfügen. Wie der Publisher in knappen Worten ausführt, sei „zusätzliche Arbeit“ erforderlich – die Fertigstellung ist also bis zum Erscheinungstermin nicht möglich.

Die Verschiebung des Features, mit dem Square Enix anhaltend geworben hatte, solle in einer überzeugenden Implementierung münden. Einen fixen Termin gibt es jedoch nicht. Die Entwickler, heißt es in der Ankündigung, gingen davon aus, die DirectX-12-Unterstützung in der Woche vom 5. bis 10. September nachzureichen.

Die Reaktionen auf diese überraschende Wendung fallen verhalten aus. Für viele der kommentierenden Nutzer ist DirectX 12 gegenwärtig aufgrund ihres Betriebssystems offenbar kein primärer Kaufgrund. Kritik regt sich allerdings an dem Umstand, dass ein beworbenes und groß angekündigtes Feature kurz vor dem Erscheinungstermin in einer dürren Ankündigung verschoben wird – hier geht es Spielern um das Vorgehen selbst, das immer häufiger zu beobachten ist.