Amazon : Erweiterte Sprachfunktionen für Fire TV und Fire TV Stick

, 24 Kommentare
Amazon: Erweiterte Sprachfunktionen für Fire TV und Fire TV Stick
Bild: Amazon

Amazon hat damit begonnen, ein Software-Update mit neuen Funktionen für den Fire TV und den Fire TV Stick zu verteilen. Mit dem Update wird die universelle Alexa-Sprachsuche auf mehr als 75 Apps und Kanäle ausgeweitet und innerhalb von Amazon Video können Sprachbefehle zur Steuerung genutzt werden.

Suchergebnisse für alle unterstützten Apps

Mit der Ausweitung der universellen Sprachsuche auf weitere Apps kommt Amazon den Wünschen der Kunden nach, die sie möglichst flächendeckend in allen Apps nutzen möchten. Während sie in Amazon Video bereits funktionierte, war zum Beispiel die Netflix-App bisher außen vor. In Zukunft sucht Alexa in allen unterstützten Apps und Kanälen, die installiert sind, und stellt die Ergebnisse in einer Übersicht dar, die Optionen zum Ansehen, Streamen, Ausleihen und Kaufen bietet. Welche App beziehungsweise welcher Kanal dann gewählt wird, liegt in der Hand des Nutzers.

Sprachbefehle für Amazon Video

Noch weiter geht die Sprachunterstützung für Amazon Video. Hier kann Alexa jetzt auch Sprachbefehle zur Steuerung der Wiedergabe verarbeiten. Vor- und Zurückspulen, Anhalten, Fortfahren und der Sprung zur nächsten Folge der Serie funktionieren auf dem Fire TV (Stick) jetzt auch mit Sprachbefehlen.

Personalisierte Empfehlungen auf der Startseite

Neu sind zudem personalisierte Empfehlungen für Inhalte von anderen abonnierten Streaming-Anbietern auf der Startseite der Fire-TV-Oberfläche. Netflix, HBO andere beliebte Anbieter erhalten eine eigene Reihe mit Inhaltsvorschlägen, die es bisher erst in den Apps selbst gab.

Ebenfalls neu ist ein Informationsdienst für Mannschaften aus den großen amerikanischen Sportligen. Teilt der Nutzer Alexa seine Lieblingsmannschaften mit, kann er nach den neuesten Informationen und Ergebnissen der Teams fragen und erhält die Ergebnisse in der Fire-TV-Oberfläche.