Microsoft Studios : Eigene Titel auf Xbox Scorpio mit nativem UHD

, 85 Kommentare
Microsoft Studios: Eigene Titel auf Xbox Scorpio mit nativem UHD
Bild: YouTube

Im Duell der Konsolen-Upgrades legt Sony im November mit der PlayStation 4 Pro vor. Microsofts Project Scorpio wird zwar leistungsfähiger sein, soll aber erst Ende nächsten Jahres erscheinen. Dafür verspricht Microsoft, dass alle eigenen Titel auf Scorpio in nativem Ultra HD laufen werden.

Dies kündigte Shannon Loftis, Head of Publishing bei den Microsoft Studios, im Interview mit USA Today an: „Any games we're making that we're launching in the Scorpio time frame, we're making sure they can natively render at 4K.“ Über die Spiele von anderen Publishern sagt dies selbstredend noch nichts aus. Es scheint zumindest unwahrscheinlich, dass UHD vorgeschrieben wird, zumal es den Entwicklern offen stehen soll, wie sie die 6 TFLOPS Rechenleistung der GPU von Project Scorpio im Detail einsetzen.

Die Konkurrenz skaliert

Bei der PlayStation 4 Pro sieht es im Moment nicht danach aus. Andrew House, CEO von Sony Interactive Entertainment, äußerte sich vielmehr dahingehend, dass die Mehrheit der Spiele nur auf volles Ultra HD hochskaliert wird: „I would say the majority [of games] will be upscaled – at least based on the game portfolio I have seen to date.“ Entwickler haben wie bei der PlayStation 4 die Möglichkeit, ein paar Pixel in der Vertikalen oder Horizontalen einzusparen und eine Auflösung von zum Beispiel 3.200 × 1.800 Pixeln hoch zu skalieren.