HP-Drucker : Einsatz von Fremdtinte durch Update wieder möglich

, 61 Kommentare
HP-Drucker: Einsatz von Fremdtinte durch Update wieder möglich
Bild: HP

Drucker von HP funktionieren mit einem neuen Firmware-Update wieder mit Patronen von Drittanbietern. HP hatte im September ein automatisches Update ausgerollt, das den Betrieb mit solchen Patronen verhindert. Jetzt rudert der Hersteller zurück.

Das Echo von Kunden und Medien hätte nicht negativer ausfallen können, als sich im September herausstellte, dass HP mit einem automatisch verteilten Firmware-Update den Druckerbetrieb mit Fremdtinte plötzlich untersagt. Drucker quittierten den Dienst zu dieser Zeit mit Fehlermeldungen, denen zufolge defekte oder falsche Patronen eingesetzt wurden. Auch die Füllstandsanzeige funktionierte nicht mehr.

Ab sofort steht eine neue Firmware-Version zum Download bereit, die diese Einschränkung wieder entfernt und den reibungslosen Gebrauch von Fremdtinte wieder ermöglicht. Darüber hat heute früh zuerst Heise berichtet.

Mit einem großen Banner weist HP auf seiner Support-Website auf die neue Firmware hin. Demnach entfernt das Update „die Patronenblockierung in den folgenden Druckern: Officejet, Officejet Pro, Officejet ProX“. Laut Heise ist die Firmware-Kennung 1640B.

Hinweis für neue Firmware auf HP-Website
Hinweis für neue Firmware auf HP-Website