News HP-Drucker: Einsatz von Fremdtinte durch Update wieder möglich

shaadar

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.605
Na, haben sie doch gemerkt, dass sie sich mit überteuerter Tinte unbeliebt machen. Mein Epson jammert zwar, aber nimmt Fremdtinte.
 

Chriz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
280
Bravo HP - Ihr habt nichts (!!!) dazu gelernt.

Das ist doch nur Pro-Form um sagen zu können, dass man die Blockierung wieder aufhebt.

Während sich die Blockiersoftware wie von Zauberhand selbst installierte, muss man das neue Update manuell herunter laden und installieren - sofern man überhaupt Kenntnis davon hat, dass es ein neues Update gibt!

Der Großteil der HP-Kunden dürfte das nicht aus irgendeinem Tech-Blog erfahren und ärgert sich nun, dass sie bevormundet werden...
 

CB991

Banned
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
116
Bei sowas könnt ich echt k....:mad:

Es ist mein verdammter Drucker und ich entscheide womit ich drucke und womit nicht und wenn die Herren bei HP meinen Sie müssten ihre Patronen zu Wucherpreisen verkaufen dann brauchen die sich nicht wundern. Die Tinte ist eh lächerlicher teuer.
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.475
Und was ist den typischen Consumer-Geräten und Topsellern bei Amazon?

HP Envy 4520 zB oder HP Deskjet 3630
 
B

Buttermilch

Gast
Automatisch da per Default in der HP software alle x tage auf Update prüfen und installieren ohne Meldung aktiv ist. Kann der User ja ausschalten. Oder sich nur benachrichtigen lassen.
 

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.401
Ja schon, aber warum wurde das erste Update automtisch verteilt und dieses hier muss man suchen und manuell installieren? Warum nicht wieder ein automatisches Update?

Edit: Zu langsam, genau das wollte ich sagen ;)
 

Chriz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
280
Automatisch da per Default in der HP software alle x tage auf Update prüfen und installieren ohne Meldung aktiv ist. Kann der User ja ausschalten. Oder sich nur benachrichtigen lassen.
Also bei mir wurde das "Wieder-Gut-Mach-Update" nicht angezeigt, auch nicht nachdem ich (mehrfach) auf "Jetzt nach Updates suchen!" geklickt habe.

Ein Schelm der böses dabei denkt....
 

Runaway-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
898
Das tut ja beim Lesen weh, wenn ich mit diesen offiziellen Hinweis von HP auf der Website anschaue.
Fast so schlimm wie Internet-Kommentare. :D
 

blueGod

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.783
Moin,

erst einmal hätte ich mir gewünscht überhaupt von dem Verbot auf cb zu lesen. Es stand überall in der Presse, nur hier nicht.
Der Shitstorm traf HP völlig zu recht.
Es war absolut richtig und gut, dass die Kunden HP für dieses Verhalten abgestraft haben.
Für mich ganz persönlich ist HP im Druckerbereich seit dieser Aktion gestorben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lokilo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
22
Mein Drucker (HP Envy 4500) zeigt mir seit zwei Tagen den Fehler "Die angegebenen Patronen sind nicht für diesen Drucker vorgesehen" an.

Ich dachte schon die Patrone ist gestorben. Die Envy Reihe wird weder im Artikel noch auf der HP Seite genannt.
Das letzte Firmware Update stammt vom 13. September, laut Heise der Tag an dem die Böse Sortware verteilt wurde.

Wie schon von kuddlmuddl gefragt, erhält die Envy Reihe auch noch ein solches Update?
Falls nicht, wie sieht es da rein rechtlich mit einem Umtausch des Druckers aus?
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.871
Freut mich, wollte letztens als ich das gehört habe schon auf nen Brother Drucker wechseln.

Gibt es eigentlich einen etablierten Anbieter, der zuverlässige Fremdtintenpatronen für HP anbietet? Als ich letztens auf Amazon geschaut hatte, waren viele Bewertungen der Konkurrenz äußerst negativ.
 

Pixelkiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
362
Das Drama mit Tintenstrahldrucker hab ich zum Glück hinter mir, seit 5 Jahren auf Laserdrucker gewechselt.
Keine eingetrocknetere Tinte mehr usw. Toner sind zwar teurer als Patronen aber er funktioniert wenigstens immer wenn
Ich ihn brauche.
 

gustlegga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
345
Ging mir im Frühjahr ähnlich mit den blockierten Fremdpatronen.
Hab mir als Ersatz für meinen HP 1220c einen Brother MFC-J4420DW geholt.
Bei der Treiberinstallation natürlich gleich die Firmware (L) auf den aktuellen Stand gebracht.
Als ich dann ein paar Tage später bei Amazon nach Ersatztinte suchte stand bei den Patronen: Bis Firmware F bzw. G
Na toll.... Im Firmwarechangelog stand da natürlich nichts.
Hab das ganze halt nun gelöst indem ich mir einen Chipresetter und ein Nachfüllset gekauft habe und fülle eben mit der Spritze, wie die letzten 10 Jahre beim HP.
Nächstesmal gibts ein Firmwareupdate aber erst wenn die Nachbau-Patronen dadurch nicht unbrauchbar werden.
Mittlerweile gäbs ja schon Firmware "P", aber bei mir bleibt erstmal die "L" drauf. Funktioniert ja tadellos das Gerät...

Warum besitzen manche Menschen überhaupt noch Tintenstrahldrucker. Was Vorteile gibt es den?
Ich brauch beruflich einen A3-Farbdrucker, zusätzlich war mein alter Scanner nur noch unter XP nutzbar und mit Gefrickel gerade so unter Win7.
Also musste ein MultiFunkionsgerät her. Schau mal was das als Laser kostet.
Vor allem wenn man nicht viel druckt ist Tinte oft immer noch günstiger.
Zudem kommt ein Farblaser beim Fotodruck nicht an die Qualität eines guten Tintenstrahlers ran.
Eingetrocknete Patronen bzw eigentlich Druckköpfe gibts auch nicht wenn man bei seltenem Gebrauch einfach alle 2-3 Wochen mal eine Testseite druckt.
Manche Drucker haben auch schon eine automatische Reinigung in der Software zB 1x pro Woche.
Verbraucht zwar Tinte, aber billiger als ein eingetrockneter Kopf seit bei vielen ja der Druckkopf im Gerät integriert ist und nicht in der Patrone.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top