Nvidia Pascal GP107 : GeForce GTX 1050 Ti kommt in knapp zwei Wochen

, 88 Kommentare
Nvidia Pascal GP107: GeForce GTX 1050 Ti kommt in knapp zwei Wochen
Bild: Nvidia

Die Hinweise zu zwei neuen Grafikkarten von Nvidia verdichten sich. Erstmals werden konkrete Termine für die GeForce GTX 1050 und GTX 1050 Ti genannt. Laut asiatischen Webseiten soll die GeForce GTX 1050 Ti am 18. Oktober und die langsamere GTX 1050 am 26. Oktober vorgestellt werden.

Die Termine wurden sowohl von ZOL als auch HWBattle genannt, beide Webseiten sind für Enthüllungen bekannt.

Die GeForce GTX 1050 (Ti) wird Nvidias bisher „kleinster“ Ableger der Pascal-Architektur für den Desktop-Markt. Der Grafikchip soll die Bezeichnung GP107 tragen und ordnet sich bei der Leistung unterhalb des GP106 der GeForce GTX 1060 ein. Zu den Spezifikationen waren bereits zuvor Informationen aus Asien durchgesickert, die teils durch Screenshots belegt wurden. Demnach soll die GeForce GTX 1050 Ti mit GP107-400 über 768 Shader-Einheiten und 4 GByte GDDR5-Speicher verfügen. Die GeForce GTX 1050 mit „kastriertem“ GP107-300 soll nur 640 Shader-Einheiten und 2 GByte GDDR5 bieten.

Erste Resultate vom 3DMark 11

Erste Hinweise auf das Leistungsniveau liefern Screenshots von Chiphell, der Quelle, die auch die Spezifikationen anhand von GPU-Z enthüllt hat. Im 3DMark 11 erreichte die GeForce GTX 1050 Ti demzufolge 10.054 Punkte im Performance-Preset. In der Einstellung „Extreme“ wurden 3.867 Punkte erzielt. Die Quelle ist inzwischen nicht mehr erreichbar, WCCFTech hatte auf die Screenshots aufmerksam gemacht.

Die Performance-Wertung liegt in etwa auf Höhe einer GeForce GTX 960, die Futuremarks Datenbank mit durchschnittlich 10.330 Punkten einstuft. Die Extreme-Wertung übertrifft dagegen auch übertaktete Partnerkarten der GeForce GTX 960, die in der Regel weniger als 3.500 Punkte erzielen. Ob die GTX 1050 Ti mit dem Referenztakt oder übertaktet getestet wurde, ist allerdings nicht bekannt.