Sony : PlayStation-Spiele kommen auf Smartphones

, 24 Kommentare
Sony: PlayStation-Spiele kommen auf Smartphones
Bild: Sony

Sony will bis Ende März 2018 fünf bis sechs Spiele für Smartphones veröffentlichen. Unterstützt werden iOS und Android. Es ist Sonys zweiter Versuch, die Marke PlayStation auf Smartphones zu etablieren. Doch nach Europa sollen die Spiele vorerst nicht kommen.

Entwickelt werden die Spiele von ForwardWorks. Das Unternehmen ist eine Sony-Tochtergesellschaft, die seit April 2016 daran arbeitet, PlayStation-Titel und Charaktere auf Smartphones zu bringen.

Bei den Smartphone-Spielen soll es sich um PlayStation-Titel handeln, die auf der aktuellen PlayStation nicht lauffähig waren und nun für Smartphones wiederbelebt werden. Konkrete Titel nennt Sony nicht. Das Wall Street Journal spekuliert über „Hot Shots Golf“, „The Last Guardian” und „I.Q.: Intelligent Qube“.

Wie schon in der ursprünglichen Ankündigung betont, will sich Sony bei den nun in Aussicht gestellten fünf bis sechs Spielen auf Japan und den asiatischen Raum konzentrieren. Gegenüber dem Wall Street Journal erklärte eine Sony-Sprecherin, dass eine Einführung in den USA und Europa aktuell nicht geplant sei.

Dass Japan ganz oben auf der Liste steht, hat wohl nicht nur damit zu tun, dass es Sonys Heimatmarkt ist (wobei die PlayStation-Sparte mittlerweile in Kalifornien sitzt). In Japan ist der Markt für Smartphone-Spiele in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Das Wachstum ging zu Lasten der Konsolenspiele.

Konkurrent Nintendo wurde vom Smartphone-Boom ebenfalls zu einem Kurswechsel gezwungen. Lange weigerte sich Nintendo, seine Spiele auf anderen Plattformen verfügbar zu machen. Doch nun soll noch im Dezember Super Mario Run für iPhone und iPad erscheinen – nicht nur in Japan, sondern weltweit.

Die angekündigten PlayStation-Spiele für Smartphones sind nicht Sonys erster Versuch, auf Smartphones Fuß zu fassen: 2014 stellte Sony PlayStation Mobile für Android ein.