GeForce GTX 1050 Ti : Die mobile Version schlägt die GeForce GTX 970M

, 39 Kommentare
GeForce GTX 1050 Ti: Die mobile Version schlägt die GeForce GTX 970M
Bild: Nvidia

Erste inoffizielle Testergebnisse der mobilen Version der neuen GeForce GTX 1050 Ti deuten darauf hin, dass auch die kleinste Version mit Pascal einen großen Leistungssprung gegenüber dem Vorgänger bieten wird. Bewahrheiten sich die ersten Resultate, schlägt die mobile GeForce GTX 1050 Ti die GeForce GTX 970M klar.

Mobilem Pascal sind enge Grenzen gesetzt

Ganz so überraschend ist das allerdings nicht, weil Nvidia mit Pascal die mobilen Versionen nicht ohne Grund so nennt wie die Varianten für den Desktop-PC: Maximal zehn Prozent weniger Leistung als das Referenzdesign für Desktop-Systeme dürfen die mobilen Versionen bieten, um der Bezeichnung gerecht zu werden.

Die von LaptopMag publizierten Eckdaten sprechen der mobilen GeForce GTX 1050 Ti sogar 200 MHz mehr Basistakt als dem stationären Pendant zu, über die letztendlich verfügbare Leistung entscheidet im Notebook aber neben der TDP maßgeblich auch die Kühlung.

Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (Mobile)
(Daten unbestätigt)
Nvidia GeForce GTX 1050 Ti
Chip: GP107
Transistoren: ca. 3,3 Mrd.
Fertigung: Samsung 14 nm
Shader-Einheiten: 768
Basis-Chiptakt: 1.490 MHz 1.290 MHz
Maximaler Chiptakt: 1.696 MHz
SP-GFLOPs: 2.605 GFLOPs
ROPs: 32
Pixelfüllrate: 54.272 MPix/s
TMUs: 48
Texelfüllrate: 81.408 MTex/s
DirectX (Feature-Level): 12_1
GPU ohne Monitor abschaltbar: Nein
Speichermenge: 4.096 MB GDDR5
Speichertakt: 3.504 MHz
Speicherinterface: 128 Bit
Speicherbandbreite: 112.128 MB/s
Leistungsaufnahme Typisch/Maximal: ? ?/75 Watt

Zwei Klassen schneller als Maxwell

Schon die mobilen Varianten von GeForce GTX 1060, GTX 1070 und GTX 1080 haben gegenüber dem Vorgänger mit Maxwell einen sehr großen Leistungssprung offenbart. Die mobile GeForce GTX 1070 zeigte sich im Test von ComputerBase 35 Prozent schneller als der Vorgänger GeForce GTX 980, der wiederum schon deutlich schneller als GeForce GTX 980M und GeForce GTX 970M war.