Umbau: CeBIT ab 2018 als Event im Juni statt im März

Michael Günsch 29 Kommentare
Umbau: CeBIT ab 2018 als Event im Juni statt im März
Bild: Deutsche Messe AG

Seit Jahren nimmt die Zahl an Besuchern und Ausstellern der CeBIT ab. Fortan soll die einst größte IT-Messe der Welt von Grund auf umgestaltet werden. Der Termin wird vom März in den Sommer verlegt, zudem wird es wieder einen Publikumstag geben. Die Veranstaltung soll durch Konzerte Event-Charakter erlangen.

Juni statt März und auch für jedermann

Wie die Deutsche Messe AG mitteilt, wird die nächste CeBIT vom 11. bis zum 15. Juni 2018 auf dem Expo-Gelände in Hannover stattfinden. Der erste Tag ist für die Presse reserviert, die darauf folgenden drei Tage sind für Fachbesucher bestimmt, bis schließlich am letzten Tag für jedermann geöffnet ist. Im Jahr 2013 hatten sich die Ausrichter entschieden, die Messe fortan nur noch für Fachpublikum anzubieten. Der Publikumstag ist somit ein Schritt zurück.

Mehr „Emotionen“ und „Campus-Atmosphäre“

Wir bringen die CeBIT in den Juni, weil wir im Sommer Technologie noch emotionaler inszenieren und eine coole Campus-Atmosphäre schaffen können“, erklärte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG am Mittwoch. Auf dem Freigelände am Expo-Holzdach soll der sogenannte Digital-Campus entstehen: „Dort werden wir den zentralen d!campus einrichten. Er wird Ort der Begegnung, für Showcases und Open-Air-Inszenierung, Austausch und Party“, so Frese. Die Betreiber formulieren das ambitionierte Ziel, die Technikmesse zu „Europas führender Eventplattform und zum Festival für digitale Technologie, digitale Innovation und Geschäftsanbahnung der digitalen Wirtschaft“ umzugestalten.

Sinkende Besucherzahlen und starke Konkurrenz

Während die CeBIT vor etwa zehn Jahren noch knapp eine halbe Million Besucher zählte, waren es in den vergangenen Jahren deutlich weniger. 2016 kamen laut Statista noch rund 200.000 Besucher nach Hannover. Auch die Zahl der Aussteller ist gegenüber der vorherigen Dekade drastisch gesunken.

In den letzten Jahren hat der Mobile World Congress (MWC) in der IT-Welt deutlich an Gewicht gewonnen. Die auf Mobiltechnik wie Smartphones fokussierte Messe in Barcelona fand bisher nur wenige Wochen vor der CeBIT statt und nahm zahlreiche Produktneuheiten vorweg. Andere Bereiche der Unterhaltungselektronik bedient die Consumer Electronics Show (CES) zum Jahresanfang in Las Vegas.

Abstand zu CES und MWC bringt Nähe zur Computex

Durch die Verlegung auf den Sommer gewinnt die CeBIT Abstand zu den beiden großen Konkurrenten und wahrt auch gewisse Distanz zur im September stattfindenden IFA. Allerdings rückt die CeBIT durch die Verschiebung zeitlich sehr nahe an die Computex in Taipeh heran: Diese fand in den letzten Jahren immer Ende Mai oder Anfang Juni statt.