Akasa Galactico: Passiv-Gehäuse für den Skull-Canyon-NUC kostet 200 Euro Notiz

Frank Meyer 9 Kommentare
Akasa Galactico: Passiv-Gehäuse für den Skull-Canyon-NUC kostet 200 Euro
Bild: Akasa

Das von Akasa Anfang des Jahres für Intels aktuell stärkste NUC-Plattform präsentierte Gehäuse mit passiver Kühlung, das Galactico, ist nun in finaler Fassung für den Verkauf freigegeben. Das Gehäuse soll das NUC-Kit NUC6i7KYK, bestückt mit der 45-Watt-CPU Core i7-6770HQ, zu einem Preis von 200 Euro geräuschlos kühlen können.

Während Akasa die passiven NUC-Gehäuse für leistungsschwächere Plattformen der Skylake-Generation, wie das Newton S und Plato(X) zumeist zu einem Preis von um die 100 Euro anbietet, ist das über mehr Kühlrippen verfügende Galactico bei einer noch mäßigen Verfügbarkeit damit rund 100 Euro teurer.

Akasa Galactico