Antec: Schlichte Gehäuse mit und ohne RGB-Lightshow

Max Doll et al. 19 Kommentare
Antec: Schlichte Gehäuse mit und ohne RGB-Lightshow

Antecs Beitrag zur Computex 2017 sind zwei schlichte Gehäuse mit geschlossener Front. Auf Echtglas-Seitenteile und RGB-Beleuchtung als unverzichtbares Accessoire eines modernen Midi-Towers kann aber auch dieser Hersteller nicht verzichten.

Antec P8: Untere Mittelklasse in Weiß

Im Bereich der unteren Mittelklasse wird Antec voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2017 das 79 Euro teure P8 anbieten. Der Tower besitzt eine geschlossene Front, an deren Seite das I/O-Panel platziert wird. Zur Ausstattung gehören eine Blende für Netzteil und HDD-Käfig, Montagepositionen für weitere Festplatten auf der Vorderseite des Mainboard-Tray und drei wie das Logo in der Front weiß beleuchtete 120-mm-Lüfter – das Echtglas-Seitenteil ist bei einer solchen Konfiguration mittlerweile obligatorisch. Das offene Layout lässt CPU-Kühlern 165 mm, Grafikkarten sogar 390 mm Raum.

Dr. Jekyll und Mr. RGB: Antec P110 Luce und Silent

Das Antec P110 soll ebenfalls im dritten Quartal 2017 mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 119 Euro in der Oberklasse-Liga konkurrieren. Angeboten werden zwei Versionen: Nutzern, die einen dezenten, unauffälligen Rechner wünschen, bietet Antec das P110 Silent an, das mit vollständig schallabsorbierendem Material ausgekleidet ist, die Lüfteröffnungen im Deckel bei Nichtnutzung per Abdeckung verschließt und auf ästhetische Spielereien verzichtet.

Gegenwärtige Modetrends bedient erst das P110 Luce, das wieder über ein Echtglas-Seitenteil, Mesh-Öffnungen im Deckel ohne die Abdeckung und ein im RGB-Farbraum beleuchtetes Logo verfügt. Die Beleuchtung lässt sich über ebenfalls vorgestellte, vollmodulare HCG-Pro-Gold-Netzteile steuern, die in Varianten zwischen 550 und 1.000 Watt angeboten werden.

HDMI ist Serie

Das eigentliche Chassis gleicht sich ansonsten bis ins Detail. Eine Abdeckung für Netzteil und HDD-Käfig ist ebenso beiden Gehäusen gemein wie die Option, zwei 2,5"-HDDs am Mainboard-Tray zu montieren. Einschränkungen für CPU-Kühler und Grafikkarten gibt es praktisch nicht, die Kühlung übernehmen drei vorinstallierte 120-mm-Lüfter. Am I/O-Panel befindet sich neben den üblichen USB- und Audio-Ports auch ein HDMI-Anschluss für VR-Headsets.

Antec P8 Antec P110
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 470 × 210 × 443 mm (43,72 Liter)
Seitenfenster
520 × 230 × 489 mm (58,48 Liter)
Seitenfenster
Variante
520 × 230 × 489 mm (58,48 Liter)
Schalldämmung
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: ?
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-AudioBeleuchtung
2 × USB 3.0, HD-Audio, HDMI, RGB-Beleuchtung
Variante
2 × USB 3.0, HD-Audio, HDMI
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
4 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7 8
Lüfter: Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (2 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 3 × 120 mm (optional)
Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (2 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Front, Netzteil
Variante
Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 390 mm
Netzteil: 240 mm
CPU-Kühler: 170 mm
GPU: 390 mm
Netzteil: 250 mm
Preis: 79 € 119 €