Google Pixel XL 2: Bild des Pixel-XL-Nachfolgers aufgetaucht

Tobias Reuter 64 Kommentare
Google Pixel XL 2: Bild des Pixel-XL-Nachfolgers aufgetaucht
Bild: Android Police

Die zweite Generation von Googles Pixel-Smartphones wirft ihre Schatten voraus. Erstmals ist ein Bild des für den Herbst erwarteten Google Pixel XL 2 aufgetaucht. Auffälligste Neuerung ist der kleinere Displayrahmen. Eine Squeeze-Funktion am Gehäuse soll die Bedienung des Google Assistant vereinfachen.

Schlankerer Displayrahmen

Das Bild basiert laut Android Police auf Informationen, die die Newsseite von „extrem zuverlässigen Quellen“ erhielt. Die Vorderseite des Pixel XL 2 (Codename: Taimen) zeigt einen deutlich kleineren Displayrahmen als das Vormodell. Den Trend zur fast rahmenlosen Frontpartie läuteten dieses Jahr bereits die Konkurrenten LG G6 und Samsung Galaxy S8 ein.

Renderbild des Google Pixel XL 2
Renderbild des Google Pixel XL 2 (Bild: Android Police)

Das von LG gefertigte OLED-Display des Google Pixel 2 soll eine Diagonale von 5,99 Zoll bei einem Seitenverhältnis von 2:1 bieten. Oberhalb des Displays befindet sich die Frontkamera. Der relativ breite Ohrhörer für Telefonate könnte im Zusammenspiel mit dem Lautsprecher auf der Gehäuseunterseite einen Stereoeffekt wie beim HTC 10 erzeugen.

Weniger Glas auf der Rückseite

Die schwarze Glasfläche auf der Rückseite schrumpft im Vergleich zum 2016er-Modell beträchtlich. Der Fingerabdrucksensor wandert etwas tiefer und ist beim Pixel-XL-Nachfolger nicht mehr auf der Glas-, sondern der Alufläche des Gehäuses angebracht. Google verabschiedet sich voraussichtlich vom schmalen Antennenstreifen, der beim Pixel XL im unteren Bereich der Rückseite platziert ist.

Das Bild zeigt eine einzelne Hauptkamera, die eine größere Fläche als beim Vormodell einnimmt. Eine Dual-Kamera kommt voraussichtlich erneut nicht zum Einsatz. Unklar ist noch, ob die Kamera weiterhin komplett in das Gehäuse integriert ist oder leicht hervorsteht.

Squeeze-Funktion für Google Assistant

Als besonderes Merkmal soll der Pixel-XL-Nachfolger ein Squeeze-Feature bieten, über das Nutzer verschiedene Funktionen des Google Assistant auslösen können. Die Squeeze-Aktionen lassen sich – wie schon vom HTC U11 bekannt – per Druck auf den Gehäuserahmen des Smartphones auslösen.

Snapdragon 835 und 4 Gigabyte RAM

XDA-Developers gab Ende Juni Hinweise zu den Hardware-Spezifikationen des Pixel XL 2. Demnach verwendet Google einen Snapdragon 835 und 4 Gigabyte RAM. Welche verschiedenen Speicherkonfigurationen Google anbietet, ist noch nicht bekannt. Es soll aber in jedem Fall eine Variante mit 128 Gigabyte Speicher geben.

Kleineres Modell mit 4,97-Zoll-Display

Außer dem großen Pixel XL stellte Google 2016 auch ein kleineres Pixel-Smartphone vor. Dieses Jahr sollen ebenfalls zwei Modelle der Pixel-Reihe erscheinen. Die kleine Variante mit dem Codenamen Walleye wird Berichten zufolge ein 4,97-Zoll-Display bieten. Ebenso wie beim Pixel XL 2 sollen ein Snapdragon 835 und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen. An Speicher werden dem Nutzer voraussichtlich 64 Gigabyte zur Verfügung stehen. Der Kopfhöreranschluss soll wegfallen.

Anders als beim Pixel XL 2 soll sich das Design der kleineren Variante kaum vom Vorjahresmodell unterscheiden. Die Displayrahmen haben demnach eine ähnliche Größe wie 2016.