Samsung 960 Pro: Systemhänger mit neuer Firmware 3B6QCXP7

Michael Günsch 35 Kommentare
Samsung 960 Pro: Systemhänger mit neuer Firmware 3B6QCXP7

Die neue Firmware 3B6QCXP7 für die PCIe-SSD Samsung 960 Pro macht Probleme. Nutzer berichten von Systemhängern und Leistungseinbrüchen. Ein Problem im Zusammenspiel mit Samsungs NVMe-Treiber ist als Ursache wahrscheinlich. Der Wechsel zum Microsoft-Treiber soll temporär Abhilfe schaffen.

Fehlerberichte in Foren mehren sich

Im Support-Forum von Samsung mehren sich seit dem Wochenende Beschwerden von Besitzern der Samsung 960 Pro SSD (Test). Es wird berichtet, dass es seit dem Aufspielen der neuen Firmware-Version 3B6QCXP7 sporadisch zu Systemhängern (Freezes) kommt. Das System reagiert dann für mehrere Sekunden nicht mehr auf Eingaben. Der Taskmanager zeigt 100 Prozent Auslastung für die SSD an und im Windows-Ereignisprotokoll werden diverse Fehlereinträge erstellt. Einige Nutzer berichten zudem, dass Benchmarks wie CrystalDiskMark der 960 Pro mit der neuen Firmware deutlich niedrigere Transferraten als zuvor bescheinigen. Auch in anderen Foren aus diversen Ländern werden Probleme gemeldet.

Samsung sucht nach der Ursache

Ein Samsung-Mitarbeiter hat auf die Meldungen reagiert und sammelt von betroffenen Nutzern Informationen, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Er versichert, dass in internen Beta-Tests keinerlei derartige Fehler mit der Firmware auftraten und sich die Fehler bis jetzt nicht reproduzieren ließen. Im Grunde würde die neue Firmware wie auch bei der aktuellen Firmware des Schwestermodells 960 Evo (Test) lediglich die Unterstützung für die Datenverschlüsselung mit Microsoft e-Drive nachreichen.

In worldwide beta testing, this issue didn't appear at all, and I still haven't had it come up on ony of our 960 Pros here. We aren't sure why the freezing is happeneing as the FW update was similar to the 960 EVO update, which all it does is enable e-Drive support on the 960 Pro.

Wechsel zum Microsoft-NVMe-Treiber als Workaround

Auch wenn die Ursache der Probleme offiziell noch ungeklärt ist, wollen einige Anwender ein Problem mit Samsungs NVMe-Treiber erkannt haben. Denn der Wechsel zum Standard-NVMe-Treiber von Microsoft soll zumindest die System-Freezes verhindern. Demnach ist die Deinstallation des NVMe-Treibers von Samsung ein Workaround, bis es eine finale Lösung in Form einer neuen Firmware oder eines Treiber-Updates gibt. Das Zurückspielen einer älteren Firmware-Version ist nicht möglich.