Nokia 2: Android-Smartphone mit 4.100-mAh-Akku für 119 Euro

Nicolas La Rocco 80 Kommentare
Nokia 2: Android-Smartphone mit 4.100-mAh-Akku für 119 Euro
Bild: HMD Global

HMD Global bringt das Nokia 2 zum Start dieser Woche auch nach Deutschland. Das mit 119 Euro bisher günstigste Android-Smartphone von Nokia ist insbesondere aufgrund des Akkus mit 4.100 mAh und des Updates auf Android 8.0 Oreo interessant.

Das Nokia 2 wurde ursprünglich bereits im Oktober des letzten Jahres vorgestellt, schafft es aber erst jetzt nach Deutschland. Das Android-Smartphone rundet Nokias Sortiment nach unten hin ab, bevor noch eine Klasse tiefer die Feature Phones anfangen.

Zum niedrigen Preis von 119 Euro erhalten Käufer ein Smartphone, das dennoch mit einem Metallrahmen ausgerüstet ist. Das 5-Zoll-LC-Display (LTPS) mit 720p-Auflösung, Gorilla-Glass-3-Schutz und In-Cell-Touch gehört zu den mittlerweile eher kleineren Ablegern auf dem Markt und bietet laut Nokia ein Kontrastverhältnis von 1.300:1. Das Smartphone selbst bringt es auf 143,5 × 71,3 × 9,30 Millimeter (H×B×T).

Um ein Smartphone für 119 Euro auf die Beine stellen zu können, verbaut Nokia vergleichsweise wenig Speicher. Dem Snapdragon 212 mit vier bis zu 1,3 GHz schnellen ARM Cortex-A7 steht ein Gigabyte RAM zur Seite, der interne Speicher misst 8 Gigabyte, ist aber per microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweiterbar.

Großer Akku läuft zwei Tage

Interessant macht das Nokia 2 vor allem der Akku mit einer Nennladung von 4.100 mAh. Nokia gibt eine Laufzeit von bis zu zwei Tagen an. Im Detail heißt es dazu: „Der 2-tägige Akkutest wurde im Rahmen eines Nutzungstests unter Realbedingungen von HMD Global durchgeführt. Der Test umfasste die aktive Nutzung eines Geräts für 5 Stunden am Tag mit einem neuen Akku. Hierzu gehörte z.B. Spielen, Video-Streaming, Tätigung von Anrufen, Senden von SMS-Nachrichten, Internetsuche und die Nutzung von Apps (beispielsweise soziale Medien, Nachrichten, Navigation und Musik). Der Test wurde mit den üblichen Geräteeinstellungen in einer beleuchteten Umgebung im Innenraum durchgeführt. Das Gerät wurde über Nacht im Standby gelassen.

Update auf Android 8.0 Oreo geplant

Von Haus aus läuft das Nokia 2 noch mit dem nicht mehr ganz taufrischen Android 7.1.1 Nougat (Test), das von Nokia aber ähnlich wie bei Lenovos Moto-Smartphones nicht modifiziert wird (Stock-Android). Ein Update auf Android 8.0 Oreo (Test) ist bereits bestätigt worden, der zeitliche Ablauf des Rollouts hingegen noch nicht.

Nokia 2
Nokia 2 (Bild: HMD Global)

Zur weiteren Ausstattung zählen eine Kamera mit 8 Megapixel, Autofokus und LED-Blitz auf der Rückseite sowie eine 5-Megapixel-Kamera mit fixem Fokus auf der Vorderseite. Das in das SoC integrierte LTE-Modem schafft bis zu 150 Mbit/s im Downstream sowie bis zu 50 Mbit/s im Upstream. In puncto Konnektivität und Standortbestimmung werden zudem WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1 sowie A-GPS, GLONASS und BeiDou geboten. Ein FM-Radio, 3,5-mm-Klinke und Micro-USB sind ebenfalls mit an Bord.

Der Handel unterbietet Nokias Preis

Im Shop von Nokia selbst wird das 2 noch nicht angeboten, der freie Handel hat das Smartphone aber bereits zu einem etwas niedrigeren Preis auf Lager. Angeboten wird ausschließlich das Modell in Schwarz und Dunkelgrau in der Dual-SIM-Ausführung.

Nokia 2
Software:
(bei Erscheinen)
Android 7.1
Display: 5,00 Zoll
720 × 1.280, 294 ppi
LTPS, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch
SoC: Qualcomm Snapdragon 212
4 × Cortex-A7, 1,30 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Adreno 304
RAM: 1.024 MB
LPDDR3
Speicher: 8 GB (+microSD)
Kamera: 8,0 MP, 720p
LED, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,0 MP
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓150 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 b/g/n
Bluetooth: 4.1
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: Micro-USB 2.0
SIM-Karte:
Nano-SIM
Variante
Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 4.100 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 71,3 × 143,5 × 9,30 mm
Schutzart: IP52
Gewicht: 161 g
Preis: 119 €