Facebook Developer Conference: Große VR/AR Ankündigung auf der F8

David Pertzborn 18 Kommentare
Facebook Developer Conference: Große VR/AR Ankündigung auf der F8
Bild: developers.facebook.com

Zwei Tweets von Facebook-Mitarbeitern versprechen die bisher größte und wichtigste Ankündigung im Bereich VR/AR, die Facebook je gemacht hat. Was genau damit gemeint ist, kann bis jetzt nur spekuliert werden. Möglich wäre aber ein neues Headset von Oculus.

Einmal pro Jahr lädt Facebook in der Regel zu der Facebook Developer Conference F8, die dieses Jahr am 1. und 2. Mai im McEnery Convention Center in San Jose, Kalifornien stattfindet. Sie wird üblicherweise mit einer Keynote von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg eingeleitet und bietet Teilnehmern die Möglichkeit mit Facebooks Team und neu vorgestellter Technik in Kontakt zu kommen.

Neues von Oculus?

Dieses Jahr scheint dabei ein besonderes Augenmerk auf Neuigkeiten im Bereich VR/AR zu liegen. Nachdem Facebooks Tochterunternehmen Oculus Ende letzten Jahres zwei neue Headsets angekündigt hat, liegt es Nahe, hier weitere Informationen zu erwarten. Oculus Go soll dabei als mobiles Einsteigerheadset dienen, während Project Santa Cruz ein autarkes High-End-HMD darstellt, das ganz ohne Verbindung zu einem Rechner oder externen Sensoren auskommen soll. Ob eine weitere Veranstaltung zu diesen beiden Headsets jedoch die Bezeichnung „biggest AR/VR news from Facebook to date“ verdient, ist zweifelhaft.

Facebook Spaces und Codename Monterey

Die Kollegen bei UploadVR haben ein Jobanzeige für Facebooks SocialVR Team gefunden, aus der eine geplante Veröffentlichung von Facebook Spaces für weitere Plattformen wie Windows Mixed Reality und PSVR hervorgeht. Gleichzeitig ist in dieser Reihe auch von „Monterey“ die Rede. Da Codenamen, die mit Küstenregionen im Zusammenhang stehen, schon in der Vergangenheit für Headsets von Oculus genutzt wurden, könnte es sich dabei um ein neues Produkt handeln, das unter Umständen in Konkurrenz zu HTCs neuer Vive Pro stehen soll, die eine höhere Auflösung und besseren Tragekomfort als die aktuelle Generation bietet. Interessant ist dabei, dass der Codename Monterey schon im Vorlauf der F8 2017 in der Gerüchteküche herumschwirrte, ohne bis heute definitiv einem Produkt zugeordnet werden zu können. Die Vorstellung eines noch unbekannten Headsets gekoppelt mit der Veröffentlichung von Facebook Spaces auf noch weiteren Plattformen und ein Ende der noch laufenden Betaphase liegt damit im Bereich des Möglichen.

Das gesamte Produktlineup
Das gesamte Produktlineup (Bild: Oculus)