Apple: Hinweise auf iPhone SE 2 im Mai doch mit Klinke

Peter Bellmann 158 Kommentare
Apple: Hinweise auf iPhone SE 2 im Mai doch mit Klinke

Die Gerüchte um ein „iPhone SE 2“ bekommen jetzt doch wieder Substanz. Dabei verdichten sich Hinweise darauf, dass Apple beim bekannten Design bleibt. Neue Gerüchten aus dem asiatischen Raum suggerieren, dass Apple die Kopfhörerbuchse beibehalten und das Smartphone mit einer Glasrückseite für kabelloses Aufladen ausrüsten wird.

Elf neue Modelle zertifiziert

Hinweise auf ein neues iPhone SE gibt es schon seit einigen Monaten. Weil aber insbesondere die zuletzt üblichen Fotos von Teilen aus der Zulieferkette fehlten, wurde verstärkt an dessen Existenz gezweifelt. Nun deuten Zertifizierungen bei der Eurasian Economic Commission (EEC) darauf hin, dass es in Kürze in der Tat neue iPhones geben wird. Dort reichte Apple gleich elf neue Modellnummern ein, die sich klar auf Smartphones beziehen und mit iOS 11 ausgestattet werden sollen.

In den letzten Jahren hat Apple stets einige Wochen vor der Veröffentlichung neuer Modelle sie bei der EEC registrieren lassen. Die Vorstellung neuer iPhones zum Worldwide Developer Congress 2018 (WWDC) Anfang Juni, vielleicht auch schon früher, erscheint damit durchaus möglich - und dabei kann es sich eigentlich nur um ein iPhone SE 2 handeln.

EEC-Eintrag zu den eingereichten Zertifizierungen von Apple
EEC-Eintrag zu den eingereichten Zertifizierungen von Apple (Bild: EEC)

Im alten Gehäuse, aber ohne Klinke (siehe Update)

Gerüchte besagen, dass das iPhone SE 2 mit demselben 4-Zoll-Display ausgestattet sein wird wie der Vorgänger iPhone SE (Test) und damit auch wie iPhone 5 und iPhone 5s, allerdings das SoC Apple A10 aus dem iPhone 7 verwenden wird. Der wäre damit allerdings nur eine Generation neuer, im aktuellen SE steckt nämlich der Apple A9 aus dem iPhone 6s. Erhalten hatte das erste SE diesen SoC, da war das iPhone 6s (Plus) noch aktuell. Der Einsatz des A11 Bionic sollte also noch nicht ausgeschlossen werden.

Im grundsätzlich unveränderten Gehäuse soll sich beim iPhone SE 2 eine Neuerung wiederfinden: Der 3,5-mm-Klinken-Anschluss soll entfallen. Das wäre in Anbetracht des restlichen Portfolios nur konsequent, schaut man sich Apples letzte Produkte an.

Ein iPhone SE 2 im bekannten Gehäuse ohne Klinke fände ich
  • Gut
    16 %
  • Nicht gut
    50 %
  • Ist mir egal
    33 %

Dass das iPhone SE 2 im alten Gewand daher kommt, könnte am Ende die Erklärung für die bisher nur spärlichen Gerüchte liefern: Veränderungen in der Lieferkette wären klein und würden dort wenig Aufsehen erregen, neue Zulieferer nicht eingebunden werden. Einige Stimmen gehen deshalb auch davon aus, dass Apple das neue Gerät gar nicht groß ankündigen, sondern einfach im Online-Store anbieten wird.

Update 26.04.2018 15:04 Uhr

Neue über den chinesischen Mikroblogging-Dienst Sina Weibo veröffentlichte Fotos eines Smartphones, die das iPhone SE 2 zeigen sollen, suggerieren nun entgegen einer früher Annahme, dass das iPhone SE 2 doch mit klassischer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse auf den Markt kommen wird. Das abfotografierte Smartphone ist erneut mit der in einem früheren Leak sichtbaren Glasrückseite ausgestattet, die eine Unterstützung für kabelloses Aufladen wie beim iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus nahelegt. Es könnte sich aber ebenso einfach nur um ein neues Design seitens Apple handeln.