Enermax Saberay: Gehäuse lässt Lüfter und Zierstreifen in RGB leuchten

Max Doll 14 Kommentare
Enermax Saberay: Gehäuse lässt Lüfter und Zierstreifen in RGB leuchten
Bild: Enermax

RGB-LEDs werden zunehmend nicht mehr nur in Lüftern, sondern auch zur Akzentuierung von Designelementen genutzt. Enermax' Midi-Tower Saberay wird so über die Front und seine gesamte Länge hinweg beleuchtet. Ergänzend werden RGB-Lüfter eingesetzt.

Die drei 120-mm-Lüfter der T.B.-RGB-Baureihe sind entweder durch ein Acryl- oder durch ein Mesh-Element sichtbar. Die Entscheidung liegt hier beim Anwender: Enermax legt dem Saberay beide Panels bei. An den Seiten der Front leuchten in jedem Fall Zierstreifen im RGB-Farbspektrum. Enermax verspricht hier eine gleichmäßige Ausleuchtung ohne Lichthöfe. Die Konfiguration der Leuchtelemente erfolgt entweder über einen RGB-Header am Mainboard oder mit Hilfe eines Steuermoduls über zwei Taster am I/O-Panel. Unterstützt werden durch den Hub fünf RGB-Produkte, wobei parallel die Geschwindigkeit von sechs Lüftern geregelt wird. Gewählt werden kann zwischen fünf Modi und 256 Farben.

Im Gegensatz zur Mehrheit der Midi-Tower erlaubt Enermax den Einbau eines 5,25"-Laufwerks. Die Befestigung erfolgt hierbei ausschließlich von rechts, was den 5,25"-Käfig einspart und den Innenraum, der durch ein Glas-Seitenteil betrachtet werden kann, aufgeräumter aussehen lässt. Aus dem gleichen Grund wird der untere Bereich des Gehäuses abgedeckt. Hier finden Netzteil und HDD-Käfig (2 × 2,5/3,5") Platz. Zusätzliche Halterungen erlauben darüber hinaus die Montage von vier 2,5"-Festplatten, davon zwei je nach gewünschter Sichtbarkeit wahlweise vor oder hinter dem Mainboard.

Vier Lüfter sind vorhanden

Neben den drei 120-mm-Lüftern hinter der Vorderseite setzt Enermax einen unbeleuchteten 140-mm-Lüfter im Heck ein. Zusätzlich können im Deckel zwei weitere 140- oder drei 120-mm-Modelle nachgerüstet werden. Auch das rechte Seitenteil nimmt zwei 120-mm-Lüfter auf. Wird diese Einbauoption genutzt, entfällt die Möglichkeit zur Montage von zwei der vier 2,5"-Datenträger. Zudem sinkt bei Verwendung eines Radiators die maximale Länge von Grafikkarten von 400 auf 280 mm. Einschränkungen für CPU-Kühler gibt es nicht; 175 mm Abstand zwischen Tray und Hauptplatine erlauben die Montage jedes erhältlichen Produktes.

Das Saberay soll noch im Mai zur Preisempfehlung von 120 US-Dollar im Handel stehen. Einen Euro-Preis hat Enermax nicht genannt.

Enermax Saberay
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 490 × 263 × 560 mm (72,17 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 10,00 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio, Lüftersteuerung, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 1 × 5,25" (extern)
2 × 3,5"/2,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 3 × 120 mm (3 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Seitenteil rechts: 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 175 mm
GPU: 420 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 120 $ / –