Noctua NF-A12x25 & NF-P12: Neuer Premium-Lüfter und bekannter redux-Lüfter

Thomas Böhm 123 Kommentare
Noctua NF-A12x25 & NF-P12: Neuer Premium-Lüfter und bekannter redux-Lüfter
Bild: Noctua

Nach mehrjähriger Entwicklung präsentiert Noctua den NF-A12x25, der als neues Topmodell unter den 120-mm-Lüftern sogar viele 140-mm-Lüfter ausstechen können soll. Der neue Ventilator beerbt den NF-P12 als Allround-Modell. Letzterer wird daher in der günstigeren redux-Variante neu aufgelegt.

Neues Ausgangsmaterial für den NF-A12x25

Für den neuen 120-mm-Ventilator NF-A12x25 hat Noctua nicht nur die Stabilität von Motor und Nabe verbessert, sondern zudem einen neuen Kunststoff für die eigenen Lüfter im Portfolio. Das Sterrox getaufte Flüssigkristallpolymer besitzt eine hohe Zugfestigkeit, dehnt sich nur geringfügig bei Erwärmung aus und behält seine Form trotz der im Lüfterbetrieb wirkenden Kräfte nahezu unverändert über lange Zeit bei. Dadurch konnte Noctua den Laufradspalt des Lüfters von den üblichen 1,5 bis 3 mm auf geringe 0,5 mm verringern. Im Endeffekt verringern sich dadurch die Luftverwirbelungen zwischen Rahmen und Lüfterschaufeln und im Betrieb auf Radiatoren und Kühlkörpern agiert der Lüfter im Vergleich zu Standardmodellen effizienter.

In der Gegenüberstellung mit den beiden Ventilatoren NF-F12 und NF-S12A schneidet der NF-A12x25 nach internen Tests des Herstellers daher besser ab: Der auf hohen statischen Druck ausgelegte NF-F12 gewinnt zwar bei extrem hohem Widerstand und der für hohes Fördervolumen optimierte NF-S12A im freien Betrieb, doch das relevante Zwischenfeld in Form von CPU-Luftkühlern und Radiatoren für Wasserkühlungen wird vom neuen NF-A12x25 dominiert. Das glasfaserverstärkte Sterrox kann außerdem die im Betrieb eines Lüfters unweigerlich entstehenden Vibrationen effizienter dämpfen als die üblicherweise eingesetzten Kunststoffe, sodass der Ventilator ein „angenehm ruhiges Geräuschprofil“ aufweisen soll.

Material- und Entwicklungskosten haben ihren Preis

Der neue NF-A12x25 löst den NF-P12 als Lüfter für alle Einsatzgebiete ab, schlägt beim Preis aber ordentlich auf. Laut Noctua liegen die Materialkosten für Sterrox etwa viermal so hoch wie die von herkömmlichem PBT. Das und die lange Entwicklungszeit lassen den Preis für den 120-mm-Lüfter auf stolze 29,90 Euro steigen. Der Vorgänger NF-P12 ist aktuell ab 16 Euro im Preisvergleich gelistet.

Noctua stimmt den Lieferumfang auf den Kaufpreis des Lüfters ab: Käufer erhalten neben braunen Gummiecken zur Absorption von Vibrationen zudem eine den kompletten Rahmen abschließende Dichtlippe für den Einsatz auf Radiatoren. Für den Anschluss gibt es eine Kabelverlängerung, einen Y-Adapter sowie einen Low-Noise-Adapter, welcher die maximale Drehzahl von 2.000 U/min auf 1.700 U/min reduziert. Die ULN-Variante des Ventilators wird durch den Adapter von maximal 1.200 U/min auf 900 U/min gebremst. Noctua gewährt sechs Jahre Garantie auf den Ventilator. Der Ventilator ist sowohl als PWM- als auch als 3-Pin-Version erhältlich; lediglich der ULN-Lüfter ist auf ein 3-Pin-Modell beschränkt.

Da sich der Ventilator auch mit 140-mm-Lüftern anlegen können soll, gibt es von Noctua einen passenden Montagerahmen für den NF-A12x25. Der Ventilator kann so auf Radiatoren für 140-mm-Lüfter verbaut werden. Das Zubehör NA-SFMA1 enthält zwei dieser Rahmen und soll 11,90 Euro kosten.

NF-P12 in der minimalistischen redux-Version

Den älteren NF-P12 lässt Noctua mit dem Erscheinen des Nachfolgers nicht komplett auslaufen, sondern legt ihn in der redux-Produktlinie neu auf. Diese weist ein abweichendes Farbschema auf. Anstelle von zwei Braun-Abstufungen werden die Ventilatoren in zwei Grau-Abstufungen gehalten. Die Garantie bleibt unverändert bei sechs Jahren, doch der Lieferumfang wird auf das Minimum eingekürzt. Nur vier Schrauben zur Befestigung des Lüfters werden mitgeliefert. Dafür sinkt der Preis auf eine Herstellerempfehlung von 13,90 Euro.

Der NF-P12 redux wird in zwei PWM-Varianten mit maximal 1.700 beziehungsweise 1.300 U/min angeboten. Zwei 3-Pin-Modelle mit 1.300 oder 900 U/min sind ebenfalls verfügbar. Noctua gibt an, dass alle neu vorgestellten Produkte ab sofort im Handel erhältlich sind.