Nvidia: Keine Informationen zur Turing-GPU zur Computex 2018 Notiz

Jan-Frederik Timm 98 Kommentare
Nvidia: Keine Informationen zur Turing-GPU zur Computex 2018
Bild: Anshel Sag

Jen-Hsun Huang, CEO von Nvidia, hat zur Pressekonferenz auf der Computex 2018 in Taipeh, Taiwan, keine Informationen zur nächsten GPU-Generation für Spieler-Grafikkarte von Nvidia („Turing“) preisgegeben und damit letztendlich die Erwartungen erfüllt. Im Fokus standen vielmehr die HGX-Plattform für AI sowie das SoC Xavier.

Auf die Frage, wann es die Volta-GPU (in abgewandelter Form) für Spieler geben wird, verwies Huang lediglich auf die zuletzt deutlich gefallenen Preise für Grafikkarten – auch für die zurzeit besten Spieler-Grafikkarten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1080 Ti. Auf die Frage, wann es Zeit für die nächste GeForce wäre, ließ er die versammelten Journalisten wissen, sie einzuladen, wenn es so weit sei. Etwas zu essen werde es dann auch geben, so der CEO laut Anandtech, aber „das sei noch eine ganze Weile hin“.