Fortnite: Patch führt Wüstenbiom, neues Fahrzeug und Risse ein

Christopher Lewerenz 30 Kommentare
Fortnite: Patch führt Wüstenbiom, neues Fahrzeug und Risse ein
Bild: Epic Games

Epic Games hat den neusten Patch mit der Versionsnummer 5.0 für Fortnite veröffentlicht. Dieser führt einige Änderung in der Spielwelt ein. Darunter sind neben neuen Waffen, auch Risse in der Welt zu finden. Außerdem ist mit dem Wüstenbiom und einigen neuen Orten die Karte erneut verändert worden.

Der neueste Patch von Fortnite ändert mit dem Start der 5. Season vieles. Nachdem gegen Ende der 4. Season durch einen Raketenstart Risse am Himmel zu sehen waren, sind diese nun über die neu angeordnete Spielwelt verteilt und können durchquert werden. Welche Funktion die Risse haben, ist aktuell noch nicht näher beschrieben worden.

Auch bei den Waffen wurden einige Änderungen vorgenommen, um ein besseres Spielerlebnis zu gewährleisten. So ist nun am verblassenden Fadenkreuz zu sehen, wenn die Munition ausgegangen ist. Außerdem hat man die Schadensreduzierung bei schallgedämpften Maschinenpistolen geändert und die Zielerfassungshilfe bei Jagdgewehren abgeschwächt, damit diese besser zu anderen Scharfschützengewehren passen.

Aktualisierte Karte und neues Fahrzeug

Mit dem Allradkarren (ARK) wurde ein Fahrzeug eingeführt, das Platz für das ganze Team bietet. Dabei dient das Dach als Sprungfläche und ein Drift als Geschwindigkeitsschub. Arbeiten außerdem die hinteren Passagiere zusammen, ist es möglich einen höheren Sprung auszuführen.

Allradkarren (ARK)
Allradkarren (ARK) (Bild: Epic Games)

Die Spielwelt hat außerdem das neue Wüstenbiom im Südosten erhalten. Des Weiteren sind mit Paradise Palms und Lazy Links zwei neue Orte hinzugefügt worden. Allerdings sind auf der Karte auch einige neue Orte ohne Namen hinzugekommen.

Risse
Risse (Bild: Epic Games)

Optimierungen und Battle Pass

Neben den zahlreichen Änderungen optimieren die Entwickler zudem weiterhin das Spiel. Unter anderem wurden einige Animationen optimiert, Soundprobleme gelöst und die Controllersteuerung verbessert. Außerdem wurde daran gearbeitet, dass Ladezeiten auf allen Geräten kürzer sind.

Der Battle Pass hat auch kleine Änderungen erfahren. So ist es nun möglich fortlaufende Herausforderungen auch über eine einzelne Saison hinaus zu beenden. Dafür sammelt man eine separate Anzahl von festen Erfahrungspunkten, damit sich der Spieler mehr Zeit für die Aufgabe nehmen kann. Wöchentliche Herausforderungen sind außerdem fortan in zwei Kategorien unterteilt – kostenlos und Battle Pass. Die ersten drei Herausforderungen werden für jeden kostenlos verfügbar sein. Wer die letzten vier beenden möchte, muss sich den Battle Pass kaufen.

Rette-Die-Welt-Modus

Mit dem neuen Patch hat auch der Koop-Modus einige Änderungen erfahren. Beispielsweise ist die Hordenherausforderung zurück und kann im neuen Wüstenbiom bestritten werden. Mit den Wildwesthelden werden zeitlimitierte Helden eingeführt, die während des Roadtrip-Events erhältlich sind. Sie können mit Roadtrip-Tickets und Roadtrip-Lamas geholt werden, die neben den Helden auch die neuen Steinschlosswaffen enthalten. Neben neuen Inhalten wurden auch im Koop-Modus viele Änderungen eingeführt, die das Spiel im Großen und Ganzen weiter ausbalancieren sollen.

Hordenherausforderung
Hordenherausforderung (Bild: Epic Games)
Wildwesthelden
Wildwesthelden (Bild: Epic Games)
Steinschlosswaffen
Steinschlosswaffen (Bild: Epic Games)